GROßENLÜDER War es wieder Brandstiftung?

Scheune mit landwirtschaftlichem Gerät brennt lichterloh- 30.000 Euro Schaden

02.04.20 - War es wieder Brandstiftung? In der Nacht auf Mittwoch, kurz nach 2:30 Uhr, wurde die Feuerwehr Großenlüder im Kreis Fulda zu einem Einsatz in die Schlitzer Straße gerufen. Eine größere Scheune, in der landwirtschaftliche Geräte abgestellt waren, brannte lichterloh.

Das Feuer war bereits so stark außer Kontrolle, dass nur noch das überwachte Abbrennen möglich war. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt circa 30.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Fulda hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die bisher unklar ist. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Erst in der Nacht zum Dienstag gab es mehrere Brände in Neuhof (südlicher Kreis Fulda). O|N berichtete.

Zeugen, die im Verlauf der Nacht auffällige Personen oder Fahrzeuge im Bereich zwischen Großenlüder und Eichenau beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de  (mr/pm) +++

In der Nacht auf Mittwoch ... Fotos: Henrik Schmitt


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön