Archiv
- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Radfahrer hatte reichlich „getankt“- E-Scooter von 13-Jährigem gefahren

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

10.05.20 - Baustellenampel beschädigt

ZEITLOFS. Am Samstagnachmittag kam es im Baustellenbereich bei Rupboden zu einem Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Verkehrsteilnehmer rutschte beim Anfahren von seinem Kupplungspedal ab und stieß gegen die temporär aufgestellte Baustellenampel. Diese wurde hierdurch beschädigt. Zu einem Schaden am Pkw des Verursachers kam es nicht.


Verkehrsunfallflucht

HAMMELBURG. Nicht vorbildlich verhielt sich ein Kraftfahrer, der am Samstag, 09.05.20, in den Morgenstunden einen Unfall verursachte. Der Fahrer eines Daimler stieß auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes gegen einen anderen geparkten Pkw, VW. An diesem entstand ein Sachschaden. Der Daimlerfahrer stieg aus seinem Fahrzeug aus, besah sich den angefahrenen VW. Statt eine Schadensregulierung in die Wege zu leiten, bestieg er aber wieder seinen Pkw und fuhr davon. Ein unbeteiligter Zeuge hatte den Vorfall beobachtet. Er teilte seine Beobachtungen der Polizei mit. Dieser fiel es nicht schwer den verantwortlichen Fahrer des unfallflüchtigen Fahrzeuges zu ermitteln. Gegen diesen wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf ca. 1.000 Euro belaufen.

 
Unfallbeteiligte zusammengebracht
 
HAMMELBURG. Bereits am Donnerstag hatte sich eine 35-jährige bei hiesiger Dienststelle gemeldet und mitgeteilt, dass sie in Hammelburg an verschiedenen Örtlichkeiten mit ihrem Fahrzeug unterwegs war. Ihr SUV wies einen Schaden auf, den sie aber nicht zuordnen konnte. Am Samstag meldete sich dann die Eigentümerin eines VW. Deren Fahrzeug war im fraglichen Zeitraum am Parkplatz des Krankenhauses angefahren und beschädigt worden. Aufgrund der Schilderungen und der passgenauen Spuren konnte ein Zusammenhang hergestellt werden. Der Schadensregulierung steht nun nichts im Wege. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen dürfte mindestens 1.000 Euro betragen.

 
Unfall im Begegnungsverkehr

AURA. Die Begegnung zweier Fahrzeugführerinnen endete mit einem Sachschaden in Höhe von jeweils etwa 300 Euro. Die Fahrerin eines Opels fuhr von Aura in Richtung Elfershausen. Aus der Gegenrichtung kam die Fahrerin eines VW. Aufgrund des zu geringen Seitenabstandes kam es beim Passieren zur Kollision mit den Außenspiegeln. Es erfolgte eine mündliche Verwarnung.


E-scooter ohne Versicherungsschutz von 13-Jährigem gefahren

HAMMELBURG. Am Samstag, 09.05.20, zur Mittagszeit wurde festgestellt, dass ein 13-Jähriger mit einem elektrisch betriebenen Kleinfahrzeug unterwegs war. Bei dem Kleinfahrzeug handelte es sich um einen e-scooter. Dieser bedarf eines Versicherungsschutzes wenn er im öffentlichen Straßenverkehr gefahren wird. Das war allerdings nicht der Fall. Des Weiteren hatte der Fahrer das erforderliche Mindestalter von 14 Jahren noch nicht erreicht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen den verantwortlichen Erziehungsberechtigten werden nun Ermittlungen strafrechtlicher Art geführt. 


Parkrempler

BAD KISSINGEN. Am Samstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Hartmannstraße. Hier fuhren eine 48-Jährige sowie eine 19-jährige Pkw-Fahrerin zeitgleich rückwärts aus ihrer Parkbucht aus. Dabei „trafen“ sie sich auf halber Fahrtstrecke mit der Heckpartie ihrer Fahrzeuge. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 2.000 Euro.


Parkrempler Teil II

BAD KISSINGEN. Nahezu identisch mit dem Verkehrsunfall in der Hartmannstraße verlief ein weiter Unfall am Riedgraben ebenfalls am Samstagmittag. Diesmal waren ein 42-Jähriger sowie ein 62-jähriger Mann mit ihren Pkws beim Rückwärtsfahren auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes zusammengestoßen. Hierbei entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro.

 
Wildunfall mit Wildschwein

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich ein Wildunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Albertshausen und Poppenroth. Ein Pkw 49-jähriger Pkw- Fahrer war in Richtung Albertshausen unterwegs, als ein Wildschwein von links kommend die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß. Hierdurch wurde die Front des Fahrzeuges leicht beschädigt. Das Wildschwein flüchtete anschließend auf ein nahegelegenes Feld. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

 
Radfahrer hatte reichlich „getankt“

BAD KISSINGEN. Am frühen Samstagabend befuhr ein 38-jähriger Mann mit seinem E-Bike augenscheinlich unsicher, aber recht zügig die Maxstraße. Er wurde auf Grund dessen einer Verkehrskontrolle unterzogen, in welcher sich herausstellte, dass der Radfahrer dem Alkohol reichlich zugesprochen hatte. Ein Alcotest ergab den stolzen Wert von 2,16 Promille, was zur Folge hatte, dass die Fahrt für beendet erklärt, und eine Blutentnahme durchgeführt wurde.


Pflanzen ausgegraben und entwendet

BAD KISSINGEN. Im Zeitraum von Mittwoch 06.05 bis Samstag 09.05 wurden hinter einer Lagerhalle im Seinsheimweg verschiedene Pflanzen aus einem Pflanzbeet ausgegraben, und im Anschluss daran entwendet. Der Täter hatte vermutlich Gartengerät dabei, um die Pflanzen feinsäuberlich auszugraben sowie einen Ast einer Weinrebe abzutrennen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 80 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Vorfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.


Ohne Führerschein unterwegs

BURKARDROTH. Am frühen Samstagabend wurde ein 25-jähriger VW-Fahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Stralsbach angehalten. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der VW-Golf-Lenker nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Diese wurde ihm vor kurzem durch die Führerscheinstelle entzogen. Das Fahrzeug wurde abgestellt und der Pkw-Schlüssel sichergestellt, die Weiterfahrt somit unterbunden.


Drogenfund am Bahnhof

MÜNNERSTADT. Am Samstagabend wurde am Bahnhof Münnerstadt eine 21-jährige Frau kontrolliert. Die junge Frau gab sofort zu, Betäubungsmittel dabei zu haben, und übergab eine geringe Menge Marihuana an die Polizeibeamten. Die ca. 3 Gramm Cannabisblüten wurden sichergestellt. Die Beschuldigte wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen und weiterer Ermittlungen im Laufe des Abends aus dem Polizeigewahrsam wieder entlassen.


Zwei Joints aufgefunden

MAßBACH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag konnte bei einem 30-jährigen Seat-Fahrer Betäubungsmittel aufgefunden werden. Der Mann stand mit seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Maßbach und war von einer Streife kontrolliert worden. Bei der Kontrolle konnten im Pkw zwei Joints aufgefunden und sichergestellt werden.


Parkrempler Teil III

MAßBACH. Am Samstagnachmittag stieß eine 40-jährige Pkw-Fahrerin beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes „Am Heidig“ gegen einen abgestellten Pkw eines 30-jährigen Mannes. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

 
Zusammenstoß zwischen Krad und Pkw

NÜDLINGEN. Am Samstagvormittag befuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer die Bundesstraße B 287 von Nüdlingen kommend in Fahrtrichtung Bad Kissingen. Aufgrund der bisher vorliegenden Erkenntnisse kam der Senior mit seinem Opel nach dem Befahren einer scharfen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Krad-Fahrer. Der 60-jährige Motorradfahrer zog sich beim Sturz vom Krad zum Glück nur leichte Verletzungen zu. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von zirka 3.000 Euro.


Leitersturz

UNSLEBEN. Gegen 11.30 Uhr kam es auf dem Gelände der Biogasanlage zu einem Betriebsunfall. Ein 66jähriger Mitarbeiter führte Arbeiten auf einer Leiter aus. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte er aus ca. 2,50 m Höhe zu Boden. Er wurde mit schweren Verletzungen in den Campus Bad Neustadt eingeliefert.


Ruhestörung

MELLRICHSTADT. Gegen 03.00 Uhr wurde im Bereich des Marktplatzes eine Ruhestörung mitgeteilt. Durch eine Streife konnten dann mehrere Personen und die zerstörte Scheibe einer Wohnungstüre festgestellt werden. Den Verursacher erwarten nun mehrere Anzeigen, da bei ihm auch noch eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden wurde.


Sachbeschädigung an Pkw

SONDHEIM. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat ein bislang unbekannter Täter in der Zeit vom 30.04.20 bis zum 04.05.20 die beiden Hinterreifen eines Pkw beschädigt, indem er Nägel in die Lauffläche einbrachte. Das Fahrzeug stand unter einem Carport im Bereich der Birkenstraße. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 €. Zeugenhinweise zu der Sachbeschädigung nimmt die Polizei Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, entgegen.

 
Fundsache vom Grüngutplatz

MELLRICHSTADT.. Gegen 11.35 Uhr wurde am Grüngutplatz eine Mistgabel aufgefunden und bei der Polizei abgegeben. Offenbar wurde diese beim Abladen vergessen oder verloren. Der Eigentümer kann sich mit der Polizei bzw. dem Fundbüro zwecks Abholung in Verbindung setzen.


Erneut ehrlicher Finder

MELLRICHSTADT. Zum wiederholten Mal in dieser Woche wurde von einem ehrlichen Finder eine verlorene Geldbörse samt Inhalt bei der Polizei abgegeben. Der Mann hatte diese bei der Tankstelle am E-Center aufgefunden. Die Verliererin konnte ermittelt werden und den Geldbeutel abholen.


Landwirtschaftliches Gespann ohne Versicherungsschutz

OBERELSBACH. Durch eine Streifenbesatzung konnte im Bereich Oberelsbach ein Traktor mit einem Holzanhänger angetroffen werden, an welchem keinerlei Kennzeichnung vorhanden war. Es fehlte sowohl ein Wiederholungskennzeichen als auch das 25 km/h-Schild. Dadurch wurde der mitgeführte Anhänger zulassungs- und versicherungspflichtig. Weiterhin fehlte jegliche Beleuchtung. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen den Fahrer wird Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und verschiedener Verkehrsordnungswidrigkeiten erstattet.


Türklingel beschädigt

NORDHEIM. Gegen 01.30 Uhr liefen mehrere Personen durch die Von-der-Thann-Straße in Nordheim. An einem Anwesen betätigten sie die Türklingel so heftig, so dass diese eingedrückt wurde und ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro entstand. Zeugen, welche Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Mellrichstadt zu melden, Tel.: 09776/8060.

 
Betrunken mit dem Pkw unterwegs

SONDHEIM. Gegen 01.00 Uhr wurde in Sondheim/Gr. ein 25jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass er vor Fahrtantritt zu viel getrunken hatte. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein vor Ort sichergestellt und anschließend ein Blutentnahme durchgeführt. Der junge Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, mit einer Geldstraße rechnen und einige Monate auf seinen Führerschein verzichten.

 
Internetbetrügereien

MELLRICHSTADT. Aus dem Dienstbereich wurden zwei Internetbetrügereien zur Anzeige gebracht. In einem Fall wurde Ware bestellt und vorab bezahlt. Allerdings wurde das Handy nie geliefert. Im weiteren Fall wurden offenbar über ein gehacktes Kundenkonto missbräuchlich Waren gekauft und verkauft. In beiden Fällen sind noch umfangreiche Ermittlungen erforderlich. +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön