Sabine Baier (links) und und Sylvio May (rechts) - Fotos: Bensing & Reith, privat

ANZEIGE Regionaler und überregionaler Service

Präventionswände von "Eyecom": Schutz für Kunden und Mitarbeitende

20.05.20 - Schutzwände werden uns auch in den nächsten Monaten und Jahren begleiten - sei es in Geschäften, Kanzleien, in Apotheken oder Arztpraxen. Denn auch wenn die Corona-Pandemie abflaut, werden sie bleiben und auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Für diese Prognose muss man weder Politiker noch Virologe sein.

Sabine Baier und Sylvio May von der Brückenauer Firma „Eyecom – Die Werbemacher“ sind zurzeit im Kreis Fulda, im Main-Kinzig-Kreis, im Vogelsberg und in Unterfranken unterwegs, um Kundinnen und Kunden hochwertige und nachhaltige Präventionswände aus Glas und Edelstahl beziehungsweise Aluminium und Glas zu liefern und zu installieren. Zuletzt waren Baier und May unter anderem in der Fuldaer Dalberg Klinik, im Parkhotel Kolpinghaus Fulda, in der Brückenauer Sinnflut, bei Elektro-Knüttel in Bad Brückenau, bei Hohmann & Heil in Fulda, in einer Rechtsanwaltskanzlei in München und am Landhotel Grashof in Kalbach tätig. „Das war klasse Arbeit“, sagt Jürgen Vey, Vorstandsvorsitzender der Dalberg Klinik. „Die Schutzwände wurden schnell geliefert, die Installation verlief geräuschlos, unsere Mitarbeiter und unsere Patienten fühlen sich sicher.“ Und auch Grashof-Chef Karsten Klauschke ist sehr zufrieden: „Wir legen großen Wert auf Hygiene und Gesundheit unserer Gäste. Deshalb haben wir Sabine Baier und Sylvio May engagiert. Da befinden wir uns in besten Händen.“

Dalberg Klinik

Dr. Jürgen Vey und Mitarbeiterinnen seines ...

Steuerberater-Kanzlei in Bad Brückenau

Sylvio May bei der Installation

Elektro-Knüttel in Bad Brückenau


„Wir bieten ein langlebiges und flexibles System, das sich individuellen Bedürfnissen anpassen lässt“, sagt „Eyecom“-Inhaberin Sabine Baier. „Eyecom“ hat verschiedene Konzepte entwickelt, die Mitarbeitende und Kunden gleichermaßen schützen. „Das sind allerdings keine Wände aus Plexiglas. Denn die erfüllen nur kurze Zeit die Schutzfunktion, werden blind und müssen entsprechend schnell ausgetauscht werden“, ergänzt Sylvio May. Das sei bei Sicherheitsglas nicht der Fall. May: „Und deshalb verwenden wir genau das.“ Ein weiterer Vorteil: Auch die Reinigung und Pflege der „Eyecom“-Wände sei deutlich einfacher als bei Schutz aus Plexiglas beziehungsweise Acryl.

„Eyecom“-Inhaberin Sabine Baier empfiehlt zwei Varianten: Aufsteller aus Edelstahl und Aufsteller aus Aluminium. Beide bieten viele Vorteile. Mit Aufstellern aus Edelstahl und sechs Millimeter dickem Sicherheitsglas sind unterschiedliche Formen, Winkel und Höhen möglich. Die runden Edelstahlpfosten werden individuell konfektioniert, so können die Wände in allen gewünschten Formen und Maßen angefertigt werden. Gibt es mehrteilige Anlagen, werden zwei Scheiben in einem frei wählbaren Winkel an einen Pfosten montiert. „So sind alle Winkel und auch runde Formen in den Schutzwänden kein Problem“, erklärt Sabine Baier. Mit Aufstellern aus Aluminium und vier Millimeter dickem Sicherheitsglas lassen sich verschiedene sehr leichte Schutzvorrichtungen umsetzen. Die leichten Aluminiumprofile sind durch die spezielle Architektur besonders stabil. Seitlich verfügt dieses Profil über eine Nut, die die Scheibe aufnimmt. Durch das geringe Gewicht lässt sich dieses System leicht umsetzen. Sylvio May: „Es ist ideal für Situationen, in denen die Schutzwände öfters bewegt werden müssen.

Grashof-Geschäftsführer Karsten Klauschke (links) und Sylvio ...

Landhotel Grashof


Das Repertoire zum Schutz für Kunden und Mitarbeiter ist aber noch größer: So bietet „Eyecom“ auch Sicherheitsabstands-Fußmatten, die daran erinnern Abstand zu halten. Auch Bodenaufkleber und Desinfektionsständer: „Hier ist es natürlich auch möglich, die Produkte mit dem Firmenlogo zu versehen“, sagt Sabine Baier. Sylvio May betont abschließend: „Wir bieten unseren Service regional und überregional an. Für eine ausführliche Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.“

Nähere Infos gibt es per Telefon unter (09741) 93050, per Mail: [email protected] oder auf der Homepage www.eyecom.info.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön