Die "Schlange" auf dem Rebgeshainer Spielplatz. - Fotos: Dieter Graulich

ULRICHSTEIN Neue Steine kommen täglich hinzu

Bunte Schlange auf dem Rebgeshainer Spielplatz

20.05.20 - "Eine Schlange auf dem Rebgeshainer Spielplatz“: Diese Nachricht hatte sich dieser Tage rasend schnell in dem kleinen Ulrichsteiner Ortsteil verbreitet. Doch es wurde auch kurz danach Entwarnung gegeben, denn die „Schlange“ entpuppte sich als völlig ungefährlich, da sie aus bemalten Steinen war. Marion Möller hatte diese Idee aus einem anderen Ort mitgebracht und nahm Verbindung mit Ortsvorsteher Gerhard Rausch auf, ob dies auch auf dem Rebgeshainer Spielplatz möglich sei.

Rausch war von der Idee sehr angetan und stimmte sofort zu. Auf einem alten Stamm, der als Sitzgelegenheit diente, wurden ein paar Bretter angebracht und die Geburt der Schlange konnte beginnen. Zunächst etwas langsam, aber dann rasend schnell wuchs die Schlange und hat inzwischen, einschließlich Kopf, schon 24 einzelne Glieder. Auf einem Hinweisschild wird gebeten, die bunten Steine nicht mitzunehmen, sondern neue hinzuzufügen.

Bei den Steinen ist auch ein Proteststein dabei, auf dem zu lesen ist: „Gegen zu Hause Corona“, aber auch Positives wurde gemalt mit: „Viel Glück für die Zeit“. Jetzt bedarf es nur noch ein paar bunten Steinen und aus der anfänglich kleinen Schlange wird eine große Anakonda. (gr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön