Der Westring in Fulda wird gesperrt. - Symbolbild: O|N

FULDA Bis spätestens Sonntagnachmittag

K 110: Vollsperrung des Westrings für einen Brückeneinhub

03.06.20 - Die K 110 Westring in Fulda ist ab Samstag, 6. Juni, 4 Uhr morgens zwischen der Kreuzung L 3139 Haimbach/Mittelrode und der Karrystraße/Abzweig nach Besges voll gesperrt. Die Umleitungen sind
ausgeschildert und erfolgen über die B 254 Frankfurter Straße/Bardostraße.

Grund ist der Einhub der neuen Fußgängerbrücke über den Westring. Die neue Brücke ist eine Stahlbrücke. Sie wiegt rund 29 Tonnen und ist 32,40 Meter lang, 3,20 Meter breit und 1,70 Meter hoch. Die Durchfahrtshöhe beträgt
rund 4,90 Meter. Die alte Holzbrücke wurde im Dezember 2017 bei einem Anprallunfall zerstört. Die bei dem Unfall praktisch unbeschädigt gebliebenen Betonwiderlager werden wiederverwendet.

Die neue Brücke wird aus drei Teilen vor Ort montiert und mit einem 300-Tonnen Autokran in einem Stück eingehoben. Die Anlieferung der Teile erfolgt ab vier Uhr, der Zusammenbau soll bis 14 Uhr beendet sein. Der Einhub soll ab 14:30 Uhr beginnen. Sobald alle Arbeiten beendet sind wird die Sperrung wieder aufgehoben, spätestens am Sonntagnachmittag. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön