FULDA Polizei-Ermittlungen laufen

Flugzeugabsturz nahe Kleingartenanlage! 66-jähriger Pilot aus Petersberg tot

02.06.20 - Tragisches Unglück am Pfingstmontag in Fulda! Gegen 11:26 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle zu einem Flugzeugabsturz am Fuldaer Aueweiher. "Über dem Unglücksort steht eine schwarze Rauchwolke. Vor Ort behindert der Qualm die Sicht massiv", berichten unsere Reporter von der Einsatzstelle. "Ein Kleinflugzeug ist in der Kleingartenanlage Johannisau abgestürzt."

Großeinsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei. Wie das Polizeipräsidium Osthessen in einer offiziellen Mitteilung bestätigt, wurde der Pilot bei der Notlandung tödlich verletzt. Es handelt es sich um einen 66-jährigen Mann aus der Gemeinde Petersberg, der Mitglied im Aeroclub Rhön in Fulda war.

Das Klein-Flugzeug ist in Fulda nahe ...Fotos: Christian P. Stadtfeld / Miriam Rommel

Ein Großaufgebot an Rettungskräften am Unglücksort.

66-jähriger Pilot verstorben - Ermittlungen laufen


"Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand der Flieger im Vollbrand. Auf dem Pilotensitz saß eine Person, die bei dem Absturz tödlich verletzt wurde", so die Polizei. "Die Ermittlungen dauern an." Der Unglücksort wurde weiträumig abgesperrt, denn schnell bildeten sich Menschentrauben in unmittelbarer Nähe. Ein beliebter Fahrradweg, der Fulda mit Johannesberg verbindet, führt direkt an der Absturzstelle vorbei und war stark frequentiert.


Kleinflugzeug stand im Vollbrand


"Es handelte sich um ein Flugzeug aus Kunststoff, was sehr schnell brennt", erklärt der Einsatzleiter und Chef der Feuerwehr Fulda, Thomas Helmer, im Interview mit OSTHESSEN|NEWS. "Wir haben sofort mit den Löschmaßnahmen begonnen, doch der Pilot war leider nicht mehr zu retten." 

Das Flugzeug stürzte in unmittelbarer Nähe der Schrebergärten auf einem Stück Wiese ab. "Nur wenige Meter weiter befanden sich etliche Menschen in ihren Kleingärten. Wäre das Segelflugzeug dort hineingestürzt, hätten wir im schlimmsten Fall mit vielen Opfern rechnen müssen", sagt Helmer.

Update: Dienstag, 02.06.2020 - Bei dem Segelflugzeug handelte es sich um eine Maschine aus Kunststoff. Mit an Bord war ebenfalls ein kleiner Motor inklusive 5 Liter Treibstoff-Tank. Ein solcher wird zum Beispiel bei schlechter Thermik zur Unterstützung genutzt. 

Fuldas Feuerwehr-Chef Thomas Helmer an der ...

Gutachter von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung aus Braunschweig und Experten der hessischen Polizei müssen nun herauszufinden, wie es zu dem Absturz kommen konnte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 80.000 Euro. (Nina Bastian / Miriam Rommel / Christian P. Stadtfeld) +++

Auch am Abend laufen die ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön