Archiv
Alle 57 hessischen Tafeln wurden bei der Auszahlung bedacht - Archivbild: Hans- Hubertus Braune

REGION Unbürokratische Hilfe

1,25 Millionen Euro Soforthilfe an Landesverband Tafel Hessen ausgezahlt

06.06.20 - Der hessische Sozial- und Integrationsminister Kai Klose freut sich, dass die von ihm bewilligte Tafelsoforthilfe in Höhe von 1,25 Millionen Euro an alle 57 hessischen Tafeln dem Landesverband Tafel Hessen e.V. am 4. Juni 2020 ausgezahlt worden ist. "Damit ist eine unbürokratische Hilfe für alle hessischen Tafeln Hessen geleistet worden und auch ihre bisherige sowie zukünftige Arbeit wird wertgeschätzt", betont der Minister.

In der Soforthilfe sind sowohl alle gemeldeten pandemiebedingten Mehrkosten sowie 85 % der nachgewiesenen Betriebskosten für 3,5 Monate enthalten. Damit können die Tafeln ihr eigenes Hygienekonzept finanzieren und umsetzen, die laufenden Kosten bedienen. Alle Tafeln können langsam wieder öffnen.

Der Landesverband hat in einem dreistufigen Verfahren alle hessischen Tafeln, auch wenn sie nicht Mitglied des Landesverbandes sind, über den Stand der Verhandlungen sowie die Voraussetzungen der Auszahlungen und Nachweispflichten für die Soforthilfe in den letzten drei Monaten ständig informiert. Er hat auch das Verfahren zur Verteilung der bewilligten Mittel entwickelt und den Verteilerschlüssel errechnet. Von 57 hessischen Tafeln sind mittlerweile 52 Mitglieder des Landesverbandes. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön