In der Dunkelheit wurden an diesem Abend mit den Scheinwerfern der landwirtschaftlichen Fahrzeuge die Schriftzüge "Bauernpower", "Taten statt Worte" und "LSV Hessen" auf einer vier Hektar großen Wiese geformt. - Fotos "Land schafft Verbindung Hessen"

REGION "Bauernpower"

Hessens Landwirte setzen Zeichen: "Wir wollen gehört und verstanden werden"

19.06.20 - 500 Landwirte, 400 Traktoren, ein gemeinsames Zeichen: Am vergangenen Samstag machten die hessischen Landwirte in Büdingen die Nacht zum Tag. Mit einem Lichterspektakel setzten die Landwirte gemeinsam ein Zeichen für ihren Berufsstand und sendeten ihre Solidarität nach Münster. Veranstalter der Aktion war die Basisbewegung "Land schafft Verbindung Hessen".

Henrik Winkler, Landwirt aus Frankfurt am Main und Hauptorganisator der Aktion, sagte: "Unser Berufsstand will mit der Aktion Zusammenhalt, Stärke und Geschlossenheit demonstrieren. Wir kämpfen gemeinsam für mehr Wertschätzung in der Gesellschaft und gegen praxisferne gesetzliche Hürden. Wir wollen von Politik und von den Verbrauchern gehört und verstanden werden".

Zeichen der Solidarität für Münster

Außerdem wollten die hessischen Landwirte mit dem Lichtspektakel ein Zeichen der Solidarität nach Münster zu einer LSV-Mahnwache senden. Seit dem 28. Mai halten dort die Landwirte vor dem Wahlkreisbüro von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) die Stellung. "Auslöser der Protestaktion in Münster war die Bundespressekonferenz der Ministerin zum Bericht zur Lage der Natur. Die Ministerin nutzte die 25-minütige Pressekonferenz, um die Diffamierung eines ganzen Berufsstandes zu begehen. Svenja Schulze machte alleine die Landwirtschaft für das Artensterben verantwortlich", heißt es von den hessischen Landwirten in einer Pressemitteilung. "Die Zahlen widersprechen allerdings den Aussagen der Ministerin, denn lediglich 23 Prozent des Artenschwundes sind der Landwirtschaft zuzuschreiben", machte Olaf Pöhlmann von "Land schafft Verbindung Hessen" klar. 77 Prozent des Artensterbens habe andere Gründe - wie Lichtverschmutzung, die Versiegelung von Flächen, Trockenheit, Verkehr, Emissionen von Menschen und vieles mehr.

Außerdem fordern die Landwirte mehr Wertschätzung für ihre Arbeit. "Leider erwähnte die Ministerin die vielen Umweltmaßnahmen, die von der Landwirtschaft erbracht werden, in keinem Wort. Denn die Landwirtschaft leistet auf vielfältige Weise einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Unsere Landwirte sind nicht nur Lebensmittelversorger, sondern auch Kulturlandschaftspfleger zugleich." In Hessen haben Landwirte 1.600 Hektar freiwillige Blühstreifen für Insekten angelegt. Hinzu kommen extensives Grünland, Streuobstwiesen und viele weitere Umweltmaßnahmen, die von der Landwirtschaft erbracht werden.

Aktion für Stärke und Geschlossenheit

Als die Aktion am Samstagabend um 19 Uhr losging, kamen rund 500 Landwirte, manche sogar mit der ganzen Familie und 400 Traktoren sowie anderen landwirtschaftlichen Maschinen nach Büdingen. In der Dunkelheit wurden an diesem Abend mit den Scheinwerfern der landwirtschaftlichen Fahrzeuge die Schriftzüge "Bauernpower", "Taten statt Worte" und "LSV Hessen" auf einer vier Hektar großen Wiese geformt. Mit dem Schriftzug "Bauernpower" wollte der Berufsstand Stärke und Geschlossenheit demonstrieren. "Taten statt Worte" war der Appell des Abends an die Politik.

"Die Landwirte fordern die Politik zum Handeln auf und verlangen praxisnähere gesetzliche
Rahmenbedingungen. Der Frust ist enorm hoch, da die politisch Verantwortlichen vor den Landwirten immer wieder Lippenbekenntnisse machen, diese dann aber in den politischen Entscheidungen keine Anwendung finden. Durch immer kompliziertere Auflagen wird die Arbeit der Landwirte in allen Bereichen massiv erschwert. Bei allen Umweltmaßnahmen dürfen wir nicht vergessen, dass die wichtigste Aufgabe der Landwirtschaft die Ernährungssicherung ist." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön