Landrat Dr. Michael Koch (rechts) und der Prokurist der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Markus Holle (links) haben sich jetzt bei Libri-COO Jörg Paul (mittig) über den Baufortschritt des neuen Druckzentrums informiert. - Fotos: Landkreis Bad Hersfeld

BAD HERSFELD Bedeutung des Kreises als Wirtschaftsstandort

Ehemaliges Hoechst-Gelände ist beispielhaft für Potenziale in der Region

24.06.20 - Eins der größten und modernsten Print-on-demand ("Druck auf Bestellung")-Zentren Europas entsteht unter dem Namen PLUREOS aktuell auf dem ehemaligen Hoechst-Gelände an der Europaallee in Bad Hersfeld. Der Buchgroßhändler Libri und dessen Schwesterunternehmen BoD unterstreichen die Bedeutung des Landkreises Hersfeld-Rotenburgs als logistische Mitte Deutschlands und expandieren. Vor Ort sollen 100 neue Arbeitsplätze entstehen, vor allem in den Bereichen Produktion und Logistik.

"Libri steht mit diesem innovativen Bauvorhaben exemplarisch für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landkreises", sagt Landrat Dr. Michael Koch, der sich jetzt vor Ort einen Überblick über den Baufortschritt auf dem Höchst-Gelände verschafft hat. Er macht deutlich: "Seit der Wiedervereinigung hat sich Hersfeld-Rotenburg vom Zonenrandgebiet zu einem der Haupt-Logistikstandorte Deutschlands entwickelt. Wir sind heute auf einem guten Weg und ich bin sicher, dass sich die ökonomische Kraft unserer Region in den kommenden Jahren weiter positiv entwickeln wird."

Ende der 90er-Jahre fällte Libri die Entscheidung für eine Erneuerung des Logistik-Betriebs und prägte als Vorreiter gemeinsam mit anderen Branchen-Schwergewichten das heutige Bild der Region. Von dem neuen Druckzentrum profitieren viele Beteiligte, betont Jörg Paul, COO von Libri: "Mit PLUREOS investieren wir in die Zukunft des Buchmarkts und gestalten ein einzigartiges Angebot in Europa. Durch die Eingliederung der Print-on-Demand-Buchproduktion von BoD in die Libri-Logistikabläufe an einem Standort sorgen wir dafür, dass Millionen von Buchtiteln dauerhaft verfügbar bleiben und über Nacht in den Buchhandel kommen." Derzeit hat Libri rund 850 Mitarbeitende.

165 Hektar Gewerbefläche im Kreis verfügbar

"Die Logistikbranche als einer der wichtigsten Wirtschaftsmotoren der Gegend ist hier nicht mehr wegzudenken", resümiert Koch. Als Landrat begleitete er unter anderem Erweiterungen bei Hilti, DHL und jetzt Libri sowie die Neuansiedelung des Kommunikationsdienstleisters Summacom, die sich zu den ohnehin bereits ansässigen Branchenriesen wie Amazon, GLS, DB Schenker oder Kühne & Nagel gesellen. Koch sagt: "Immer mehr Unternehmen erkennen den Standortvorteil unseres Landkreises und entscheiden sich für eine Ansiedelung oder investieren in bereits bestehende Strukturen."

Derzeit nutzen die Unternehmen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg im Vergleich zu 1990 etwa die 15-fache Hallenfläche für ihren Betrieb, insgesamt knapp 600.000 Quadratmeter. 165 Hektar (1,65 Mio. qm) verfügbare Gewerbefläche in kommunaler oder privater Hand stehen Kaufinteressenten noch zur Verfügung. "Hierin sind sowohl kleinere Flächen für Unternehmen enthalten, die eine Erweiterung in Erwägung ziehen, aber auch größere Flächen für Neuansiedelungen", sagt der Prokurist der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises, Markus Holle. Größere zusammenhängende Flächen liegen unter anderem vor in Bebra, Cornberg, Niederaula oder Ludwigsau.

Eine steigende Relevanz schreibt Landrat Dr. Koch auch den übrigen Flächen und den bereits bestehenden Infrastrukturen auf dem ehemaligen Hoechst-Gelände zu. Er sagt: "Dieses Areal hat Potenzial und könnte in Zukunft gewinnbringend weiterentwickelt werden." Er regt in diesem Zusammenhang auch die Umnutzung bereits bestehender Gebäude auf der Fläche an der Europaallee an. Das Print-on-demand-Zentrum bei Libri wird den Betrieb 2021 aufnehmen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön