- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Mehrere Ruhestörungen - Angeblicher Flugzeugabsturz

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

28.06.20 - Erneute Sachbeschädigung an Kunstfiguren / Diebstahl

BAD KISSINGEN. Am frühen Samstagmorgen, in der Zeit zwischen 04:00 - 05:00 Uhr, wurden zwei Kunstfiguren in der Nähe des Kneippbeckens Am Kurgarten in Bad Kissingen beschädigt. Zudem wurde eine weitere Figur entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf 6.000 Euro. Der Wert der entwendeten Figur liegt bei 3000 Euro. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Bad Kissingen unter der 0971 / 71 49 0 zu melden.

Parkrempler

BAD KISSINGEN. Am Samstagmorgen kam es auf einem Parkplatz in der Hartmannstraße zu einem Kleinunfall. Ein 67-jähriger Seat-Fahrer blieb beim Einparken an einem Nissan hängen. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von 1000 Euro.

Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend kam es an der Ampel-Kreuzung Ostring/Bergmannstraße zu einem Auffahrunfall. Ein 22-jähriger Fiat-Fahrer fuhr auf eine 60-jährige Toyota-Fahrerin auf, die verkehrsbedingt anhalten musste. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro. Der junge Mann wurde verwarnt.

Mercedes touchiert

BAD KISSINGEN. Am Abend des 27.06. touchierte ein 23-jähriger Fahrer eines Mercedes beim Ausparken aus einem Parkplatz in der Heiligenfelder Allee einen geparkten BMW. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Der Verursacher wurde verwarnt.

VW fuhr gegen einen geparkten Opel

BAD KISSINGEN. Am Samstagmorgen kam es auf einem Parkplatz in der Straße Riedgraben zu einem Unfall beim Einparken. Ein 30-jähriger VW fuhr gegen einen geparkten Opel. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5500 Euro. Der Mann wurde verwarnt.

Illegale Müllentsorgung

MÜNNERSTADT. Am Samstag den 27.06.2020 gegen 14:00 Uhr wird der Polizei in Bad Kissingen mitgeteilt, dass in der Nähe der Sportanlage in Münnerstadt jemand sein Altöl in kleinen Kanistern entsorgt hat. Die genaue Tatörtlichkeit lässt sich auf den Feldweg angrenzend zur Straße "Am Kleinfeldlein" eingrenzen. Neben dem Öl wurden auch Jalousien und Holzbretter dort entsorgt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bad Kissingen unter der 0971 / 71 49 0

Betrug durch gefälschte Online-Shops

MELLRICHSTADT. Opfer von zwei Internetbetrügereien wurden zwei Herren aus dem Dienstbereich. Beide bestellten jeweils gutgläubig Waren bei sogenannten Fake-Shops. Nach erfolgten Zahlungen wurde in einem Fall ein Lautsprecher und in dem anderen Fall ein Fahrradträger nicht geliefert. Die Geschädigten wurden über mehrere Hundert Euro geprellt.

Handy aufgefunden

STOCKHEIM. Ein Jogger hat am Samstagvormittag auf einem Waldweg zwischen Stockheim und Völkershausen ein Handy aufgefunden und bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt abgegeben. Das Mobiltelefon wird von dort an das Fundamt der VG Mellrichstadt weitergeleitet.

Parkrempler

MELLRICHSTADT. Zur Mittagszeit hat die Fahrerin eines Audi Q3 in der Lohstraße auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes einen Pfosten einer Hinweistafel übersehen. Beim Ausfahren aus dem Parkplatz prallte sie mit ihrem rechten Kotflügel dagegen. Während der Schaden an dem Pfosten mit Hinweisschild relativ gering ausfiel wurde der Pkw nicht unerheblich beschädigt. 

Verkehrsunfall mit Spiegelberührung

HAMMELBURG. Am Samstagmittag befuhr ein 24-jähriger Kleintransporter-Fahrer die Berliner Straße in Hammelburg. Als er an einem abgestellten Fahrzeug einer Zustellerfirma vorbeifuhr, blieb er mit seinem Außenspiegel an dem anderen Außenspiegel hängen. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Angeblicher Flugzeugabsturz

PFAFFENHAUSEN. In den Samstagnachmittagsstunden erschienen zwei Mädchen mit ihrem Vater auf der Polizeidienststelle in Hammelburg und meldeten einen augenscheinlichen Flugzeugabsturz bei Pfaffenhausen. Die beiden aufmerksamen Mädchen waren mit ihrem Vater einkaufen, als sie von einem Parkplatz eines Supermarkts aus sahen, wie ein Segelflugzeug im Bereich der Saalewiesen herunterging. Nach der Mitteilung überprüfte eine Polizeistreife direkt die Umgebung. Es konnte schließlich ermittelt werden, dass ein Segelflieger aufgrund von zu geringer Thermik unvorgesehen Notlanden musste. Ein Schaden bei der Ladung entstand nicht. Ebenso wurde niemand verletzt.

Streit endet mit Körperverletzung

HAMMELBURG. Am Samstag, gegen 15:30 Uhr, eskalierte ein vorangegangener verbaler Streit zwischen zwei jungen Männern. Ein 19-Jähriger traf sich im Bereich des Parkplatzes eines Drogeriemarktes in der Friedhofstraße zur Aussprache mit einem 33-Jährigen. Nach verbaler Streitigkeit wollte sich der jüngere der beiden Männer schließlich wieder mit dem Fahrrad von der Örtlichkeit entfernen. Ihm rannte jedoch die ältere Person hinterher und trat ihm während der Fahrt auf dem Fahrrad von hinten in den Rücken. Einen Sturz konnte gerade noch verhindert werden. Der 19-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Ermittlungen zu dem Vorfall hat die Polizeiinspektion Hammelburg übernommen. Sollten Passanten den Vorfall beobachtet haben, sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.: 09732/9060.

Mit getunten Pkw unterwegs

HAMMELBURG. Am Samstag, gegen 21:15 Uhr, konnte eine Polizeistreife einen augenscheinlich getunten BMW mit einem 28-jährigen Fahrzeugführer feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Im Rahmen der Überprüfung des Pkw konnte ermittelt werden, dass das Fahrzeug u.a. zu tief ist, keine Abnahme der angebrachten Rad-/Reifenkombination zusammen mit dem verbauten Gewindefahrwerk durchgeführt war und die Nebelscheinwerfer sowie seitlichen Blinker mit Folie beklebt waren. Zudem war die Hauptuntersuchung abgelaufen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeldbescheid.

Bei Ausfahrt aus Grundstück Pkw übersehen

AURA. In der Samstagnacht wollte eine 20-jährige Mazda-Fahrerin in Aura a. d. Saale aus einer Grundstückeinfahrt herausfahren und übersah hierbei einen geparkten Audi. Es kam zum Zusammenstoß. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Mehrere Ruhestörungen

BAD BRÜCKENAU. Im gesamten Stadtgebiet kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu mehreren Ruhestörungen. Hauptsächlich gingen die Beschwerden wegen überlauter Musik bei der Polizei ein. Die Streife musste mehrfach ausrücken und die Ruhe wieder herstellen. Weil die einzelnen Betreffenden Einsicht in ihr Fehlverhalten zeigten, beließen es die Beamten bei mündlichen Verwarnungen.

Auf dem Nachhauseweg von Müdigkeit übermannt

BAD BRÜCKENAU. In den frühen Morgenstunden des Sonntags stellten zwei Beamte der Bad Brückenauer Polizei, die auf dem Weg zum Dienst waren, in der Kissinger Straße zwei mit Warnblinklicht am Straßenrad stehende Fahrzeuge fest. Wie sich’s herausstellte, handelte es sich bei den Fahrzeugführern um Ersthelfer, die auf einen bewusstlosen Mann aufmerksam wurden. Der 35-Jährige lag regungslos auf einem Fußgängerweg zw. Römershag und Bad Brückenau. Dazu roch der Mann stark nach Alkohol und kam offensichtlich von einer privaten Feier. Aufgrund seines Alkoholisierungsgrades und der allmählich einsetzenden Müdigkeit schaffte es der 35-Jährige nicht mehr selbstständig nach Hause und legte sich an der besagten Örtlichkeit schlafen. Der Mann wurde schließlich an den Rettungsdienst übergeben, der ihn in eine nahegelegene Klinik brachte.

Mehrere Unfälle auf der A7 - PI Bad Brückenau unterstützt Autobahnkollegen

SCHONDRA. Aufgrund des einsetzenden Starkregens in den Samstag Nachmittagsstunden, kam es auf der BAB A7 zu mehreren sog. Aquaplaning-Unfällen, u. a. auch im Nordbereich der A7. Dies führte wiederum zu einer starken Auslastung der VPI SchweinfurtWerneck, weshalb die PI Bad Brückenau die Autobahnkollegen unterstützte.

Ein Aquaplaning-Unfall ereignete sich nämlich kurz nach der Anschlussstelle Bad Brückenau-Wildflecken in Fahrtrichtung Ulm. Ein 35-jähriger BMW-Fahrer verlor auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und kollidierte mit der Außenschutzplanke. Dabei entstand an seinem Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden. Durch den Aufprall wurde die Außenschutzplanke stark in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Gesamtschaden dürfte bei knapp 12.000 Euro liegen. Der nicht mehr fahrbereite BMW musste abgeschleppt werden.

Herrenloses Fahrrad aufgefunden

BAD BRÜCKENAU. Am Samstag wurde im Staatsbad, in der Nähe des dortigen Golfplatzes, ein herrenloses Fahrrad aufgefunden. Der "Drahtesel" wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt und an den Bauhof Bad Brückenau übergeben. Der rechtmäßige Besitzer kann das Gefährt dort abholen.

Mit Reh kollidiert

MOTTEN. In der Nacht auf Sonntag kam es auf der Staatstraße 2790 zwischen Speicherz und Der Anschlussstelle Bad Brückenau Volkers zu einem Wildunfall. Dabei erfasste eine  38-jährige Mitsubishi-Fahrerin ein Reh. Das Tier verendete an Ort und Stelle. Am Pkw entstand ein Sachsachen von 2.500 Euro.  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön