Wechselhaftes Wetter: zwar sind auch sonnige und wolkenfreie Tage, wie am Bad Hersfelder Linggplatz vorhergesagt, aber auch Schauer und Gewitter sind gerade am Wochenende zu erwarten. - Foto: Kevin Kunze

REGION Zum Ferienbeginn

Sommer kommt in Fahrt - Extreme Trockenheit wird nicht vorhergesagt

30.06.20 - Bisher ist der Sommer noch nicht recht in Fahrt gekommen, doch wie sehen die Aussichten für die nächsten Wochen aus? Gerade weil viele Menschen in Deutschland Urlaub machen und am Freitag die Ferien beginnen, lohnt sich ein Blick auf die Aussichten.

Doch zunächst einmal ein Rückblick auf den vergangenen Monat, den der Deutsche Wetterdienst (DWD) so beschreibt: "Der Juni 2020 zeigte sich von seiner launenhaften Seite. Nach einem sommerlichen Start folgte mit auf Nordwest drehenden Winden und wiederholten Regengüssen ein unbeständiger und windiger sowie kühler Witterungsverlauf. Teilweise gab es Schnee auf den Bergen. In der zweiten Dekade bildeten sich dann, in schwül-warmer Luft, regional wiederholt unwetterartige Gewitter. Nach einer Stabilisierung mit hochsommerlichen Temperaturen verabschiedete sich der Juni mit einem windigen Ausklang. Insgesamt war der Juni 2020 zwar etwas zu warm, präsentierte sich sonst aber mit typisch mitteleuropäischem Sommerwetter. "

Für die nächsten Tage sind in Osthessen zwar angenehme Temperaturen zwischen 21 und 27 Grad vorhergesagt, allerdings kommt es in den nächsten Tagen mit hoher Wahrscheinlichkeit, zu einigen Schauern und Gewittern, egal ob in Fulda, Bad Hersfeld oder Lauterbach. Diese Vorhersagen gelten aber im gesamten Bundesgebiet, zwar gibt es angenehme Temperaturen, allerdings noch keinen konstanten Hochsommer.

Danach sind die Wettermodelle noch ein wenig unentschieden, dadurch können keine präzisen Vorhersagen ab Samstag getroffen werden, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber Bild: "Insgesamt ist der Trend ab Samstag noch ziemlich unklar. Einige Wettermodelle sehen eine starke Abkühlung, andere wiederum eine Fortdauer der sehr warmen, bis heißen Wetterlage."

Wochenende wohl von feuchter und warmer Luft geprägt


Der DWD sieht in seinen Wettermodellen, dass das Wochenende von warmer und feuchter Luft geprägt sein wird. Damit sind auch Gewitter am Wochenende in Osthessen nicht auszuschließen. Am Samstag war bereits der Siebenschläfer-Tag, der wechselhaft verlief. Ähnlich soll es am Wochenende werden, das warm bis heiß und gewittrig werden kann. Neben sonnigen und heißen Phasen gebe es immer wieder auch kühle Phasen und dazwischen kräftige Gewitter.

Bisherigen Vorhersagen zu glauben, wird der diesjährige Sommer, im Vergleich zu den letzten beiden Jahren allerdings nicht so trocken werden. "Nächste Woche gibt es bestes Sommerwetter für alle. Prognose für den Sommer: Alle die in Deutschland Urlaub machen, bekommen gutes Wetter, mehr Sonne als üblich, aber auch ab und an Schauer und Gewitter mit Grüßen vom Atlantik, sodass der Sommer eher in leicht zu warmen Bahnen verläuft und keine extreme Trockenheit und zu große Hitze droht. Eigentlich ein Wonnesommer", sagt Klimatologe Dr. Karsten Brandt im Gespräch mit Bild.

Mit den Aussichten für die nächsten Tage und Wochen können sowohl Urlauber, als auch Landwirte, die in letzten Sommern schwer gebeutelt wurden, gut in die Ferienzeit starten. (kku)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön