Derzeit ist die Maskenpflicht in gastgewerblichen Betrieben Pflicht. - Archivfoto: O|N / Carina Jirsch

REGION "Maske schadet mehr, als dass sie schützt"

O|N-Umfrage: Die Mehrheit stimmt für Aufhebung der Maskenpflicht

03.07.20 - Soll die Maskenpflicht, zumindest in gastgewerblichen Betrieben, aufgehoben werden? Das zumindest forderte der Hotel- und Gastronomieverband Hessen (Dehoga) Anfang der Woche. Noch vor dem Beginn der hessischen Sommerferien solle die Landesregierung darüber beraten. Wir haben O|N-Leser nach ihrer Meinung gefragt: Sind auch Sie dafür, dass in gastgewerblichen Betrieben die Maskenpflicht aufgehoben wird? Zwei Drittel der Umfrageteilnehmer sind dafür. 

Über 3.600 Leser stimmten bei unserer Umfrage über die Aufhebung der Maskenpflicht in gastgewerblichen Betrieben ab. 65 Prozent der Teilnehmer stimmten dafür, dass es an der Zeit wäre, diese aufzuheben. Doch auch viele finden, dass das in der jetzigen Situation noch viel zu früh wäre. "Die Maskenpflicht soll bleiben, denn seitdem es die gibt, gibt es viel weniger Kranke. Es gibt zu viele Risiko-Patienten, an die wir alle auch denken sollten. Außerdem ich finde es nicht schlecht mit Maske - gerade, wenn es Menschen gibt, die null Rücksicht auf andere nehmen mit Niesen und Husten", schreibt eine Userin auf der OSTHESSEN|NEWS-Facebook-Seite.

Doch auch auf Social Media lässt sich der Trend erkennen, dass viele die Maskenpflicht satthaben - das zeigen zumindest die Kommentare. "Maske weg, schadet meiner Meinung eher als sie schützt - da ständig die gleichen Masken getragen werden und nicht, wie im medizinischen Bereich, nach Gebrauch gewechselt oder gereinigt. Bei den meisten hängt sie im Auto, an der Handtasche, am Schlüsselbrett." Auch die Meinung der Dehoga, die Pflicht zumindest im gastgewerblichen Betrieben aufzuheben, findet Zuspruch. "Diese Forderung ist sehr gut nachvollziehbar. Es ist nicht verständlich, dass die Maskenpflicht bei Kulturveranstaltungen (Theater etc.) oder im Flugzeug aufgehoben werden soll, in der Gastronomie aber nicht", schreibt uns ein Leser. Viele Umfrageteilnehmer sehen auch die hohen Temperaturen als große Belastung für Gastronomiemitarbeiter: "Das ist nicht okay, wenn Bedienungen bei dieser Hitze keine Luft mehr bekommen.

Neben der Aufhebung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in gastgewerblichen Betrieben forderte der Hotel- und Gastronomieverband auch die Aufhebung der 5-/10-Quadratmeterregel bei Veranstaltungen und eine klare Zulässigkeit geschlossener Gesellschaften im Gastgewerbe ohne Abstandsregelungen. (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön