Die Firma Hochwald in Hünfeld wurde durch die Corona-Pandemie vor neue Herausforderungen gestellt. - Fotos: Hochwald

HÜNFELD O|N-Interview mit Hochwald

Auswirkungen auf die Milchwirtschaft: "Sortimente haben sich verändert"

07.07.20 - Die Corona-Krise hat die Wirtschaft hart getroffen. Egal, ob Kleinunternehmer, Mittelständler oder Riesen-Konzerne. Allerdings gibt es auch Branchen, die durch den Lockdown unterschiedlich hart finanziell getroffen wurden. Aus diesem Anlass führte O|N-Redakteur Matthias Witzel ein Interview mit der Firma Hochwald aus Hünfeld.

O|N: Welche Auswirkungen hat Corona auf Hochwald?

Hochwald: Die Corona-Krise stellt die globale Wirtschaft genauso wie die Milchwirtschaft und Hochwald vor große Herausforderungen. Insbesondere die Einschränkungen der weltweiten Transporte, die Grenzschließungen und der Shutdown der Gastronomie haben dazu geführt, dass viele Milchmengen nicht adäquat verarbeitet und verwertet werden konnten. Die Geschäftsausrichtung der Hochwald-Gruppe ist hauptsächlich auf den weltweiten Handel fokussiert, das sog. Großverbrauchersegment mit Hotels, Restaurants und Kantinen wird nur mit geringen Mengen bedient. Hochwald hat sehr schnell die erforderlichen Schutzmaßnahmen in Produktion und Verwaltung umgesetzt. Die Versorgung der Produktionswerke mit Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie die Auslieferung der Fertigwaren verlief weitestgehend reibungslos.

O|N: Ist die Produktion gestiegen?

Hochwald: Es haben sich Sortimente verändert, besonders haltbare Produkte wurden in der Krise nachgefragt, die wir dann auch verstärkt produziert haben.

O|N: Welche Rolle spielt das weltweit geänderte Konsumverhalten?

Hochwald: In den Regionen weltweit, die von einem Lockdown betroffen waren, haben wir ähnliche Effekte wie in Deutschland festgestellt. Die Nachfrage nach haltbaren Produkten im Handel ist gestiegen, die Bedarfe der Restaurants, Kantinen und Gaststätten gesunken. Generell haben sich die Exporte bei Hochwald dadurch stabil entwickelt. Mittelfristig steigt der weltweite Bedarf an Milchprodukten, insbesondere in Süd-Ost Asien, in der arabischen Welt und in Teilen Afrikas wird sich der Konsum in den nächsten Jahren erhöhen.

O|N: Hat die Corona-Krise auch Auswirkungen auf den Milchpreis?

Hochwald: Die Milchpreise vieler Molkereien sind ab April unter Druck geraten. Im Mai lag der bundesdeutsche durchschnittliche Milchpreis bei rund 31,5 Cent pro Kilogramm. Bis Juni/Juli wird der Tiefpunkt wahrscheinlich erreicht sein. Hochwald musste im Juni zwar auch den Auszahlungspreis zurücknehmen, wir konnten aber unseren Milchlieferanten im ersten Halbjahr einen deutlich überdurchschnittlichen Milchpreis auszahlen. Wenn die Märkte sich weiterhin so stabil entwickeln, wie es seit Anfang Juni zu beobachten ist, werden wir auch in den nächsten Monaten überdurchschnittlich auszahlen können.

Das Käsewerk am Hünfelder Standort.

Das Trockenwerk am Hünfelder Standort.

O|N: Wie viele Landwirte liefern die Milch an Hochwald Hünfeld und aus welchen Umkreis (Radius) kommen sie?

Hochwald: Der Standort Hünfeld wird insgesamt von 600 genossenschaftlichen Lieferanten mit Milch beliefert, insgesamt hat Hochwald 2.710 Genossenschaftslieferanten. Der Radius des Einzugsgebietes beträgt im Schnitt etwa 60 Kilometer um das Werk.

O|N: Wie viele Liter Milch kommen im Monat zusammen?

Hochwald: Jährlich werden in Hünfeld in unserem Käsewerk rund 390 Millionen Kilogramm Milch zu Pasta Filata, einem Brühkäse, zu dem auch Mozzarella oder Kashkaval gehören, verarbeitet. Im Trockenwerk wird das Koppelprodukt der Käseherstellung, die Molke, zu einem Vorprodukt der Baby- und Kindernahrung weiterverarbeitet.

O|N: Welche großen Unternehmen außer Milupa beliefert Hochwald Hünfeld noch?

Hochwald: Zu den Kunden gehören unterschiedliche Kunden in der weiterverarbeitende Industrie, Teile des Käses werden unter Eigenmarken vermarktet und auch exportiert. (Matthias Witzel)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön