- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Brennpunkt "Skaterplatz" - Brand einer Holzbank verhindert

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

13.07.20 - Brennpunkt "Skaterplatz"

BAD KISSINGEN. Bei einer Jugendschutzkontrolle am Sonntagabend, gegen 22:00 Uhr, auf dem Skaterplatz konnten durch die Beamten vier Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren festgestellt werden. Zwei 16- und 17-Jährige wiesen hierbei erhebliche Alkoholwerte auf. Eine ebenfalls aufgefundene Flasche Branntwein sowie Tabak gehörten dem 18-Jährigen, der angeblich nichts an die anderen abgegeben hatte.

Die Jugendlichen wurden auf das auf dem Skaterplatz geltende Alkohol- und Rauchverbot, sowie auf die Öffnungszeiten hingewiesen und gingen im Beisein der Beamten nach Hause.

Brand einer Holzbank verhindert

BAD KISSINGEN. Aufmerksame Bürger, die am Sonntagabend, kurz vor 20.00 Uhr, im Bereich des Waldkindergartens am Sinnberg spazieren waren, sahen beim Vorbeilaufen eine noch glimmende Zigarette in einem Spalt einer Holzbank. Um ein mögliches Feuer sowie ein eventuelles Übergreifen von Flammen auf die Hütte des Waldkindergartens zu verhindern, wurde die Zigarette gelöscht. Glücklicherweise entstand kein Sachschaden.

KFZ-Kennzeichen entwendet

MÜNNERSTADT. Von einem in der Finsteren Gasse geparkten schwarzen Pkw Ford wurden in der Zeit von Samstagabend, 23.00 Uhr, bis Sonntag, 01.00 Uhr, die beiden amtlichen Kennzeichen durch einen oder mehrere bisher unbekannte Täter entwendet. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, die zu dem oder die Täter führen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Kennzeichendiebstahl

MAßBACH. In der Zeit von Samstag, circa 19:50 Uhr, bis Sonntag, circa 23:00 Uhr, kam es in Maßbach in der Schalksbergstraße zu einem Diebstahl. Am Pkw einer Frau wurde das hintere Kennzeichen entwendet und dabei der Kennzeichenhalter beschädigt. Der schwarze Skoda parkte auf dem Parkplatz gegenüber des örtlichen Schützenhauses. Sollten Sie Hinweise auf den Täter bzw. zum Verbleib des Kennzeichens haben, melden Sie sich bitte telefonisch bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr.  0971/7149-0.

Fahrradausflug endete im Krankenhaus

UNSLEBEN. Erneut ereignete sich in Unsleben am Sonntagnachmittag ein Fahrradunfall. Eine 61-jährige Fahrradfahrerin wollte von der Hauptstraße auf den Gehweg auffahren, dabei verriss sie das Vorderrad und stürzte. Durch den Sturz zog sie sich mehrere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Parkrempler

FLADUNGEN. Das schöne Wetter am Sonntag nutzten viele Ausflügler für einen Abstecher zum "Schwarzen Moor". Beim Einparken auf dem dortigen Besucherparkplatz touchierte ein 23-Jähriger einen bereits geparkten Pkw, als er, um besser in die Parklücke einfahren zu können, zurücksetzte. Glücklicherweise entstand an den beiden Fahrzeugen nur ein geringer Sachschaden von circa 350 Euro.

Pkw zerkratzt

OSTHEIM. In der Nacht von Samstag zu Sonntag machte sich ein Unbekannter an einem Pkw zu schaffen und zerkratzte dabei die Stoßstange, Kotflügel und die Fahrertür des VW. Vermutlich geschah dies in Urspringen, als das Fahrzeug in der Zeit vom Samstag, 18:30 Uhr bis Sonntag, 05:30 Uhr, im Lindenweg abgestellt worden war. Allerdings bemerkte der Halter des VW den Schaden erst am nächsten Tag gegen Mittag. Sodass der Schaden auch in Fladungen in der Quellenstraße entstanden sein könnte, wo er seinen Wagen bis 12:30 Uhr anschließend geparkt hatte.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Diskussion endet in Rangelei

OSTHEIM/RHÖN. Warum ein gemütliches Beisammensein in der Samstagnacht in einer Körperverletzung endete, muss durch den Sachbearbeiter der PI Mellrichstadt noch ermittelt werden. Als zwei Brüder auf dem Nachhauseweg noch Halt bei einer Gruppe machten und den Abend weiter ausklingen ließen, geriet einer der beiden 19-Jährigen mit einem anderen 30-Jährigen aus bislang unbekannten Gründen in Streit und es kam zu Faustschlägen. Als der Bruder des 19-Jährigen ihm zu Hilfe eilte, griffen noch zwei weitere Männer in das Geschehen mit ein und es kam zum Gerangel. Die alarmierten Polizeikräften trennten die Streithähne. Die durchgeführten Atemalkoholtests ergaben Werte zwischen 1,22 und 1,4 Promille. Weitere Ermittlungen hinsichtlich des genauen Tatverlaufs folgen.

Geschwindigkeit- und Motorradkontrollen

MELLRICHSTADT. Am vergangenen Sonntag führte die Polizeiinspektion Mellrichstadt im Dienstbereich ganztägig Motorrad- und Geschwindigkeitskotrollen durch.

Das sonnige warme Juliwetter lockte neben vielen Ausflüglern auch Motorradfahrer aus allen Regionen in die Rhön. Sowohl auf der Hochrhönstraße, als auch auf der Staatsstraße 2445 in Richtung Eußenhausen / Meiningen, musste der eine oder andere Motorradfahrer eine Kontrolle über sich und sein Krad ergehen lassen. Auch wurden an den Kontrollörtlichkeiten gleichzeitig Geschwindigkeitsmessungen mit der Laserpistole durchgeführt.

Neben über 80 kontrollierten Motorradfahrern wurden zwei gravierende Geschwindigkeitsüberschreitungen, welche eine Anzeige nach sich ziehen, festgestellt. Der Spitzenreiter fuhr bei erlaubten 80 km/h mit 112 km/h durch die Messstelle. Weiter mussten einige Tatbestände mit Verwarnungen im Bereich der Geschwindigkeit geahndet werden.

Dennoch zieht die Polizei Mellrichstadt ein positives Resümee des Kontrolltages. Insgesamt hielten sich die Verkehrsteilnehmer an die Verkehrsvorschriften, auch konnten an Motorrädern keine gravierenden baulichen Veränderungen festgestellt werden.

Wildunfälle

MELLRICHSTADT. In der vergangenen Woche ereigneten sich insgesamt wieder neun Wildunfälle im Dienstbereich der PI Mellrichstadt. Die Zusammenstöße wurden hierbei meist durch Rehe, aber auch Hasen und einen Fuchs verursacht. Alle Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf circa 10.700 Euro. Die jeweils zuständigen Jagdpächter wurden verständigt.

Blumenkübel umgeworfen und Deko geklaut

BAD BRÜCKENAU. Ein größerer Blumenkübel wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag vor einem
Anwesen im Breitenbacher Weg umgeworfen. Dabei zerbrach das stattliche Teil im Wert von 250 Euro. Darüber hinaus fehlt ein metallenes Dekostück im Wert vor 40 Euro, das im Topf steckte. Haben Nachbarn oder Passanten konkrete Beobachtungen in der Tatnacht gemacht, die auf den oder die Vandalen im Breitenbacher Weg schließen lassen?

Aufmerksamkeit verhindert Betrug

HAMMELBURG. Ein Bürger aus dem Landkreis kam am Sonntag zur Polizeidienststelle, um eine Anzeige wegen eines versuchten Betrugs zu erstatten. Der Mann hatte eine Mahnung über einen Betrag von annähernd 200 Euro von einer Internetagentur erhalten, welche er für den angeblichen Abschluss eines Abonnements bezahlen sollte. Einem aufmerksamen Bankmitarbeiter fiel der versuchte Betrug aufgrund Auffälligkeiten bei der Bankverbindung des Zahlungsempfängers auf, wodurch eine Zahlung verhindert werden konnte.

Jugendschutzkontrolle

FUCHSSTADT. In der Nacht zum Montag konnte eine Jugendliche gegen Mitternacht am Ortsrand von Fuchsstadt durch eine Streifenbesatzung angetroffen werden. Die Beamten fanden im Verlauf der Kontrolle eine mitgeführte Flasche Likör sowie eine Schachtel Zigaretten. Beides wurde anschließend sichergestellt und die Eltern der Jugendlichen über den Vorfall informiert. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön