Die zuletzt sehr niedrigen Sprit-Preise könnten bald wieder ansteigen. - Symbolbild: pixabay.com

REGION Sprit bald wieder teurer?

Achtung Preisschwankungen: Genau hinsehen an der Zapfsäule

16.07.20 - Schutzmaßnahmen, Abstandsregeln und jede Menge Einschränkungen brachte und bringt die Corona-Krise noch immer mit sich. Doch neben all den negativen Seiten, gab es auch ein wenig Grund zur Freude – zumindest für uns Verbraucher. Denn Benzin- und Diesel-Preise waren rekordverdächtig niedrig in den letzten Monaten.

Weil die Nachfrage nach Erdölprodukten aufgrund des verminderten Straßen- und Luftverkehrs weltweit eingebrochen war, sanken auch die Preise. Von einem Durchschnittspreis von 1,40 Euro pro Liter Super E 10 in Deutschland stürzten die Preise teilweise auf durchschnittlich 1,17 Euro ab. Nun könnte damit aber Schluss sein, warnt BILD.de, denn "am Markt kursierten zuletzt unbestätigte Meldungen, wonach große russische Ölkonzerne im kommenden Monat wieder einen Anstieg der Ölproduktion vorbereiten".

Für die Verbraucher heißt es daher, aufmerksam sein und genau hinsehen. Denn Preisschwankungen sind derzeit nicht auszuschließen. (Joana Gibbe) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön