Auf dem Eisteichgelände, direkt neben der Schule, entsteht in naher Zukunft der Neubau. - Fotos: Laura Struppe

LAUTERBACH "Gut für Lauterbach und die Region"

Fuldaer Amt für Bodenmanagement: 60 Mitarbeiter bekommen neuen Standort

29.07.20 - Gute Nachrichten für die Kreisstadt Lauterbach (Vogelsbergkreis): Die Fuldaer Außenstelle des Amtes für Bodenmanagement wird auch in Zukunft seinen Standort in der Kreisstadt haben. Denn die Behörde zieht in naher Zukunft in einen Neubau am Eisteichgelände, direkt an der B254. Das Land Hessen mietet den Neubau an, der von der Werner-Gruppe aus Fulda gebaut werden soll.

Aus zwei macht eins: Denn derzeit arbeiten die etwa 60 Mitarbeiter an zwei verschiedenen Standorten in Lauterbach. Das soll sich in Zukunft ändern - der Neubau auf dem Eisteichgelände, direkt neben der Berufsschule, bietet Platz für alle Mitarbeiter. "Im Rahmen des Fachkräftebedarfs und des demografischen Wandels sucht das Amt für Bodenmanagement AfB, wie unsere Verwaltung insgesamt, ohnehin stetig Fach- und Führungskräfte für technisch geprägte Berufsfelder. Dies zeigt sich auch am Neubau: Hier wird insbesondere in die technische Infrastruktur investiert, was den Arbeitsalltag und die Kommunikation deutlich verbessert und erleichtert", verrät uns Uwe Gärtner vom hessischen Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation auf OSTHESSEN|NEWS-Nachfrage. Ein Einzugstermin stehe jedoch noch nicht fest. 

"Wir sind dankbar"

Doch das trübt die Vorfreude in Lauterbach keineswegs - denn die Stadt freut sich, dass sich der Standort in der Kreisstadt als Außenstelle etabliert habe: "Die Gerüchte in Lauterbach haben sich in letzter Zeit verdichtet, vor ein paar Tagen bekam die Stadt dann das Go aus Wiesbaden, dass eine Nutzung für das Gelände endlich gefunden wurde", so erster Stadtrat Lothar Pietsch im O|N-Gespräch. Denn eine Erweiterung der Berufsschule sei schon seit längerer Zeit vom Tisch, sodass dem Neubau nichts mehr im Wege steht. "Damit festigen wir den Sitz in Lauterbach", freut sich Pietsch. Neben dem Finanzamt in Lauterbach ist die Zukunft für eine weitere Behörde gesichert, "das ist für uns ein großes Ereignis zur Stärkung Lauterbachs. Wir sind dankbar, dass die Entscheidung des Landes Hessen so gefallen ist". 

CDU-Lauterbach: "Gut für gesamte Region"

Lauterbachs CDU-Fraktionsvorsitzender Felix Wohlfahrt freut sich ...Archivfoto: Apel

Auch die Lauterbacher CDU begrüßt die positive Entscheidung aus Wiesbaden: "Wenn im Wege des Mietvertrages im neu zu errichtenden Gebäude die bisherige Außenstelle am Lauterbacher Südbahnhof diese wichtige Behörde des Landes Hessen an die Fuldaer Straße umzieht, ist dies nicht nur für Lauterbach, sondern auch für den gesamten Vogelsbergkreis ein bedeutender Schritt", so Felix Wohlfahrt, der CDU-Fraktionsvorsitzende in der Kreisstadt. Die Summe aus erhaltenen und neuen Landesbehörden stärke die gesamte Region, betont Wohlfahrt. Wobei es keine Selbstverständlichkeit sei, dass Landesbehörden in ländlichen Räumen erhalten oder gar neu errichtet werden. 

Es sei keineswegs selbstverständlich, dass Landesbehörden in ländlichen Räumen erhalten oder gar neu errichtet würden. Die völlig neu eingerichtete und gerade im Bau befindliche Zentrale Grunderwerbssteuerstelle der hessischen Landesfinanzverwaltung am Standort Lauterbach des Finanzamtes Alsfeld-Lauterbach sowie die geplante Verlagerung einer Außenstelle der Lehrkräfteakademie im Bereich des Hessischen Kultusministeriums nach Alsfeld stärke den ländlichen Raum ungemein. 

Auch die Wege, die der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) im Falle der Vogelsberger Landesbehörden mit Bau durch Private und Anmietung durch das Land Hessen gehe, vereinfache und verkürze die für den Vogelsberg und etwa die Stadt Lauterbach so wichtige Behördenverlagerung aus dem Ballungsgebiet. (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön