Wandelt auf den Spuren Martin Luthers: Michael Adam. - Fotos: Gerhard Manns

BAD HERSFELD / LUDWIGSAU Auf den Spuren des Reformators

Natur pur erleben: Wandern auf dem Lutherweg im Seulingswald

28.07.20 - Für alle, die in diesem Jahr nicht in den wohlverdienten Urlaub fahren und es sich auf "Balkonia" gemütlich machen oder mal im schönen Waldhessen einen Spaziergang unternehmen wollen, hier ein ganz besonderer Tipp: Starten Sie mal einen Ausflug in den schönen Seulingswald und laufen Sie einige markante Sehenswürdigkeiten an.

Der Startpunkt am Parkplatz in Kathus.

Die "Auerhahnkreuzung".

Als Startpunkt kann man mit dem Auto zum Parkplatz am Forsthaus Kathus fahren und dort parken. Dann auf des Schusters Rappen den Besinnungsweg erkunden, der mit kleinen gelben Pfeilen gekennzeichnet ist und teilweise mit dem Lutherweg zusammen verläuft. Am Wegesrand stehen in loser Folge Hinweisschilder mit Sprüchen.

Wenn man dann auf der sogenannten Auerhahnkreuzung angekommen ist, gibt es eine Möglichkeit, sich auszuruhen und auf der von Hessen Forst aufgestellten Bank eine kurze Rast einzulegen. Danach geht es weiter in Richtung Bad Hersfeld-Kathus zum bekannten "Kathuser Seeloch" und wieder zurück zum Parkplatz am Forsthaus Kathus. Verlaufen kann man sich eigentlich nicht, denn die Landkarten am Ausgangspunkt zeigt genau, wo es lang geht.

Das Kathuser Seeloch.

Eine weitere Möglichkeit gibt es, wenn man den Pkw in der Nähe des Holzlagerplatzes am Waldrand bei Ludwigsau-Friedlos abstellt, in Richtung Fliegerdenkmal läuft und weiter vorbei an der "Richterhütte" und dem Torso der vor vielen Jahren abgebrannten alten Eiche zur deutsch-amerikanischen Fliegergedenkstätte. Weiter den Waldweg geradeaus, an der nächsten Kreuzung halb rechts halten und an der nächsten Kreuzung rechts abbiegen bis zur sogenannten "Ammihütte" am "Metzenkreuz", wo ein Gedenkstein mit der "Panzereiche" steht.

Wenn dann noch Kraftreserven vorhanden sind, gibt es die Möglichkeit, bis zur Auerhahnkreuzung zu laufen und nach einer kurzen Rast auf der dortigen Bank den Rückweg über die Mülldeponie bis zum Ausgangspunkt am Holzlagerplatz anzutreten. Waldhessen hat für Wanderer und Naturfreunde viel zu bieten. (Gerhard Manns) +++

Überall am Besinnungsweg stehen diese ...

Die Erklärung zum Gedenkstein "Rettet ...

Das Mahnmal mit der Panzereiche ...

So sah die damalige 1.000-jährige ...

… bevor sie vor vielen ...

Die Fliegergedenkstätte im Seulingswald: Mahnung ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön