Schell-Tankstellen-Pächter Markus Groß nutzt den Umbau der Frankfurter Straße für Erneuerungsarbeiten. Vom 3. bis zum 28. August ist seine "Tanke" erstmal dicht. - Fotos: Carina Jirsch

FULDA Ab Montag stadtauswärts Einbahnstraße

Umbau der Frankfurter Straße: Shell-Tankstellen-Pächter "freut" sich jetzt schon

31.07.20 - Am Montag geht’s los. Dann wird die Frankfurter Straße zwischen dem Westring und dem Bronnzeller Kreisel für zwei Jahre in mehreren Bauabschnitten wegen umfangreichen Sanierungsarbeiten stadtauswärts zur Einbahnstraße. Und weil die Frankfurter Straße eben eine der wichtigsten Einfahrtstraßen der Stadt ist, wird diese Maßnahme für alle, die im Süden Fuldas irgendwie verkehrstechnisch unterwegs sind, zur Geduldsprobe werden. Markus Groß, der Pächter der dortigen Shell-Tankstelle, "freut" sich jetzt schon.

Der 59-jährige Fuldaer ist Tankstellenbetreiber mit Leib und Seele und brennt für seinen Beruf. Und das, obwohl man es ihm in der letzten Zeit nun wirklich nicht leicht gemacht hat. "Schon als hier im vergangenen Jahr Kanalarbeiten durchgeführt wurden, ist unser Umsatz um 50 Prozent zurückgegangen", sagt er im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. "Die Leute meiden eben Baustellen, und dieselben Einbußen erwarte ich jetzt auch."

Noch schlimmer habe sich der Lockdown im März ausgewirkt. "Ich bin seit 22 Jahren Tankstellen-Pächter und einiges gewohnt. Aber da konnte ich zwei Wochen lang schlecht schlafen", so Markus Groß. "Im Shop wurde zwar weiterhin gut gekauft, aber kraftstoffmäßig ging gar nichts. Da hatten wir 80 Prozent weniger Umsatz." Vor Corona sei seine Tankstelle rund um die Uhr geöffnet gewesen, nun sind die Nachtschichten erst einmal eingestellt.

Dass die kommende Baumaßnahme und die zu erwartenden finanziellen Einbußen ihm dennoch nicht die gute Laune verhageln, liegt daran, dass Markus Groß Pächter von gleich vier Shell-Tankstellen ist. Die in der Leipziger Straße, eine weitere in Bad Neustadt und die an der A 66 bei Schlüchtern. Letztere war übrigens von der Pandemie im März besonders betroffen, weil kaum noch Laster unterwegs waren.

Die Sanierung der Frankfurter Straße nutzt Markus Groß nun, um nötige Umbaumaßnahmen durchzuführen. "Wir haben ein Loch im Schlauch für unseren V-Power-Racing-Kraftstoff, der muss erneuert werden, und das bietet sich jetzt an", sagt Markus Groß. Daher wird die Tankstelle vorübergehend vom 3. bis zum 28. August komplett geschlossen. Die fünf Mitarbeiter und ein Azubi müssen in den Zwangsurlaub. "Nicht das Schlechteste im August", findet Markus Groß.

Ob er mit dem Gedanken spielt, die Tankstelle in der Frankfurter Straße wegen dem Ärger in den nächsten zwei Jahren dauerhaft abzugeben, wollen wir noch wissen. Da lacht Markus Groß kopfschüttelnd: "Mit Sicherheit nicht. Aufgeben war noch nie meine Stärke." (Matthias Witzel) +++

 

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön