- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Ruhestörung - Rollerunfall mit 2,72 Promille im Blut

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

31.07.20 - Ruhestörung

MELLRICHSTADT. In der Nacht zum Freitag stritten mehrere Personen nach Mitternacht lautstark in und vor einem Mehrfamilienhaus. Ein genervter Hausmitbewohner verständigte die Polizei. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes stellte sich heraus, dass eine beteiligte Person noch minderjährig war. Sie wurde ihrer Erziehungsberechtigten übergeben und ein Bericht ans Jugendamt gefertigt.

Umweltsünder

OSTHEIM. Auf einem Parkplatz zwischen Urspringen und Oberelsbach entdeckte ein Mann dort abgelegtes Verpackungsmaterial. Er erkannte darin eine Europalette und auch Schaumstoff, die ein Lieferant für ihn entsorgen wollte. Hinweise auf den Verursacher sind dadurch vorhanden; Ermittlungen folgen. Die Straßenmeisterei wurde mit der Entsorgung beauftragt.

Internetbetrug

HAMMELBURG. Aufgrund eines aktuellen und kürzlich bei der PI Hammelburg angezeigten Falls möchte Ihre Polizei erneut auf die Gefahren des Internets aufmerksam machen. Anfang Juli war der Anzeigenerstatter auf der Suche nach einer Urlaubsunterkunft in Österreich und wurde schließlich im Internet fündig. Nachdem ihm der Internetauftritt der Firma seriös erschien, tätigte er die Buchung und überwies den geforderten Betrag auf das angegebene Bankkonto in der Schweiz.

In den nächsten Tagen erhielt er immer wieder weitere Zahlungsaufforderungen, welchen er selbstverständlich nicht nachkam, da er nachweislich die Zahlung getätigt hatte. Eine telefonische Kontaktaufnahme mit der Firma welche auf der Homepage angegeben wurde, war nicht mehr möglich, da die Telefonnummer inzwischen deaktiviert wurde.

Letztendlich wurde die gebuchte Unterkunft mit der Begründung, dass keine Zahlung erfolgt ist, durch den Anbieter später wieder storniert, aber das bereits überwiesene Geld nicht zurückerstattet. Eine im Nachhinein durchgeführte Internetrecherche über das Unternehmen brachte diverse Negativbewertungen mit ähnlich gelagerten Fällen ans Tageslicht. Der Betrugsschaden liegt bei über 1000 Euro. Im aktuellen Fall hat die Polizeiinspektion Hammelburg nun die Ermittlungen aufgenommen.

Wildunfall

ELFERSHAUSEN. Am Donnerstagnachmittag um kurz nach 16:30 Uhr war eine 27-Jährige mit ihrem Audi auf der Bundesstraße 287 von Hammelburg in Richtung Euerdorf unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte und von dem Fahrzeug erfasst wurde. Das Tier überlebte den anschließenden Zusammenstoß nicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde über den Vorfall informiert.

Unklarer Unfallhergang

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagabend, gegen 19.15 Uhr, kam es zu einem Unfall an der Kreuzung Pfalzstraße / Nordring, bei dem ein Schaden von circa 350 Euro entstand. Ein VW-Fahrer wollte an der Kreuzung zum Nordring nach rechts abbiegen. Hinter ihm befand sich der Fahrer eines Pkw Audi. Dabei kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge. Der Audi-Fahrer gab an, dass der VW-Fahrer mit seinem Fahrzeug zurücksetzte; der VW-Fahrer gab an, dass der Audi-Fahrer auf sein Fahrzeug auffuhr. Aufgrund der widersprüchlichen Angaben konnte kein Unfallverursacher ermittelt werden. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet eventuelle Zeugen des Unfalls sich bei unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.

Wildunfall

MÜNNERSTADT. Am Donnerstagabend befuhr eine 24-jährige mit ihrem VW Golf die Ortsverbindung von Roth a. d. Saale kommend nach Reichenbach. Etwa 200 Meter vor dem Sportgelände Reichenbach querte ein Reh die Fahrbahn und wurde von der Fahrzeugfront erfasst. Das Reh wurde in den Straßengraben geschleudert und verstarb. Am Pkw entstanden diverse Schäden an der Fahrzeugfront.

Arbeitsunfall ging glimpflich aus

MÜNNERSTADT. Am Donnerstag, kurz vor 12.00 Uhr, wurde eine junge Frau bei Arbeiten an einer Dochtmaschine in einer sozialen Einrichtung, ohne Fremdeinwirkung, am rechten Arm verletzt. Aufgrund einer technischen Störung griff sie in die laufende Maschine, noch bevor sie den Notschalter betätigte. Dadurch wurde der Unterarm in der Maschine eingeklemmt bzw. gequetscht. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in eine Bad Neustädter Fachklinik gebracht.

Alkoholisierter Kraftradfahrer stürzt

MAßBACH. Ein 60-Jähriger befuhr am Donnerstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, mit seinem Roller die Ortsverbindungsstraße von Maßbach in Richtung Rannungen. Beim Verstellen des Außenspiegels blieb er mit diesem an einem Gebüsch am Straßenrand hängen, so dass es zum Sturz kam. Dabei verletzte er sich, so dass er zur Untersuchung in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht werden musste. Während der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Streifenbeamten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,72 Promille. Dieser Umstand dürfte auch ursächlich für den Unfall sein.

Tabakwaren bestellt und nie erhalten

OERLENBACH. Ein 60-Jähriger bestellte Ende Juni über die Verkaufsplattform Ebay Tabakwaren und Zigarettenhülsen im Wert von 160Euro. Trotz sofortiger Bezahlung der Waren wurden diese bis heute nicht geliefert. Aus diesem Grund erstattete der Mann nun Anzeige wegen Warenbetruges bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen. +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön