Urlaubsfeeling gibt es sechs Wochen lang auf dem Jesuitenplatz. - Alle Fotos: Martin Engel

FULDA "Verweilen und genießen"

Strandfeeling in der Barockstadt: Stadtstrand hat einen Nerv getroffen

02.08.20 - Im Liegestuhl liegen, die Füße im Sand vergraben und einfach mal die Seele baumeln lassen. Was viele dieser Tage gerne im Urlaub in Griechenland, Spanien oder Türkei gemacht hätten, muss wegen der Corona-Krise verschoben werden. Das Fuldaer Citymarketing bringt allen, die dieses Strandfeeling vermissen, den Urlaub in die Barockstadt.

Zwischen dem Vonderau-Museum und dem Karstadt-Gebäude verwandelte sich am Freitag der Jesuitenplatz in eine Strandoase. Neben 40 Tonnen Sand bieten Palmen, Liegestühle und Sonnenschirme den Rahmen. Und das nutzten bei der Eröffnung am Samstag um 11 Uhr gleich einige Fuldaer aus und ließen es sich bei einem kühlen Getränk und bestem Sommerwetter im Liegestuhl gut gehen.

Bürgermeister Dag Wehner

Edi Leib vom Fuldaer Citymarketing


"Das ist richtig toll hier", hört man vereinzelt aus den Liegestuhl-Gruppen. Das Fuldaer Citymarketing hat mit dem 1. Stadtstrand in Fulda scheinbar einen Nerv getroffen. "Die Idee war, den Menschen das Strandfeeling nach Fulda zu bringen", erklärt Fuldas Bürgermeister Dag Wehner. "Der Stadtstrand", fügt Edi Leib vom Citymarketing Fulda an, "lädt zum Verweilen und genießen ein, wofür die Stadt steht."

"Keine überlaufene Eventfläche"

Bis Mitte September werden die Menschen das am Jesuitenplatz können. Dafür erarbeitete man ein umfassendes Hygienekonzept, beschränkt ist der Stadtstrand auf 70 Besucher. "Wir wollen hier keine überlaufene Eventfläche bieten", so Leib. Dafür kann sich Jeder das Urlaubsgefühl kostenlos für einen Moment in die Heimat holen.


Sportlich wird es auch, denn an bestimmten Tagen - die genauen Termine wird das Fuldaer Citymarketing in Kürze bekannt geben - wird es vor der Öffnung Strandgymnastik geben. "Was uns sehr am Herzen liegt ist, dass die Besucher von verschiedenen heimischen Gastronomen im Wechsel versorgt werden. Wir wollen den Gastronomen hier helfen", betont Edi Leib.

Unter der Woche öffnet der Stadtstrand um 11 Uhr und schließt um 23 Uhr, sonntags von 12 bis 18 Uhr. Sechs Wochen lang liegt der für viele ausgefallene Urlaub am Jesuitenplatz. (tw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön