- Symbolbild O|N

KREIS FD POLIZEIREPORT

Ortsunkundige Fahrerin provoziert Auffahrunfall

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

02.08.20 - Ortsunkundige Fahrerin provoziert Auffahrunfall

FULDA. Am Sonntag ereignete sich gegen 13:00 Uhr ein Auffahrunfall auf der B 27 Höhe Fulda-Nord. Eine ortsunkundige 33-jährige Frau aus Lage (Landkreis Lippe) befuhr mit ihrem Ford S-Max die B 27 aus Richtung Hünfeld kommend nach Fulda. Kurz vor der Ampel in Höhe dem Autobahnanschluss Fulda-Nord, als sie dort im rechten von zwei Fahrstreifen fuhr, erkannte sie wohl, dass sie an der Ampel nach links abbiegen muss, um auf die A 7 in Richtung Kassel auffahren zu können. Ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, wechselte sie von der rechten in die linke Spur und setzte sich unmittelbar vor den Pkw eines 54-jährigen Mannes aus Haunetal. Obwohl die Ampel für Geradeausverkehr noch Grünlicht hatte, bremste die Frau in der linken Geradeausspur bis zum Stillstand ab, da die Linksabbiegerampel noch Rot war. Der nachfolgende Golf konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr, obwohl er noch versuchte, nach rechts auszuweichen, auf den Ford auf. Die Frau hatte wohl übersehen, dass es für Linksabbieger eine eigene Spur gibt. Der VW Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

HOFBIEBER. Am Samstag, dem 01.08.2020 kam es gegen 10:40 Uhr auf der K 4 zwischen Hofbieber-Traisbach und Mittelberg, am Abzweig Wiesen, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 82-jährige Fahrerin verletzt wurde. Im Einmündungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Pkw BMW eines 54-jährigen Fahrers aus dem Landkreis Schmalkalden-Meinungen und einem Pkw Renault mit einer 82-jährigen Fahrerin aus der Gemeinde Hofbieber. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda ein Kfz-Sachverständiger hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme musste mit schwereren Verletzungen der 82-Jährigen ausgegangen werden. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Fulda gebracht. Nach erfolgter Behandlung konnte sie aber im Laufe des Tages mit nur leichten Verletzungen nach Hause entlassen werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 12.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hilders, Tel. 06681 96 12 0 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall auf der L 3378 Höhe Tierheim

FULDA. Am Freitag, 31.07.2020, um 18:04 Uhr ereignete sich auf der L 3378 von Michelsrombach kommend in Fahrtrichtung Fulda ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein 23 - jähriger Hyundai-Fahrer aus Petersberg kam in einer Rechtskurve ins Schleudern, übersteuerte dann das Fahrzeug, überfuhr einen Leitpfosten und prallte gegen einen Baum. Während der Fahrer unverletzt blieb, wurde die 21-jährige Beifahrerin aus Petersberg leicht verletzt. Eine medizinische Sofortbehandlung war jedoch nicht notwendig. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 15.050 Euro.

Unfall auf der B 254 mit einer leichtverletzten Person

FULDA. Am Freitag, 31.07.2020, um 11:31 Uhr befuhr ein 64-jähriger Toyota-Fahrer aus Künzell die Lauterbacher Straße von Großenlüder kommend in Richtung B 254 Anschluss West. Ein 49-jähriger Kradfahrer aus Großenlüder befuhr die B 254 von Müs kommend in Richtung Großenlüder Anschluss West. An dieser Anschlussstelle wollte nun der Toyota-Fahrer nach links auf die B 254 einbiegen und übersah den Kradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der Toyota-Fahrer wurde leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlung ins Klinikum Fulda transportiert. Der Kradfahrer blieb unverletzt. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro am Krad in Höhe von 1.500 Euro.

Fahrer fährt in Altenrain vor Hauswand

HOFBIEBER. Ein 21-jähriger Quad-Fahrer aus der Gemeinde Hofbieber fuhr am Samstag, 01.08.2020, um 22.13 Uhr die Kreisstraße von Langenbieber nach Finkenhain. In Altenrain kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch einen Flutgraben, wurde anschließend von seinem Fahrzeug katapultiert und gegen eine Hauswand geschleudert. Der Quad-Fahrer wurde leicht verletzt und konnte nach medizinischer Versorgung im Klinikum Fulda nach Hause entlassen werden. Am Quad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 6.000 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön