- Fotos: THW/Kai-Uwe Wärner

FRANKFURT AM MAIN Nach verheerender Explosion

Hilfe für Beirut aus Hessen: THW bricht zu Einsatz in den Libanon auf

06.08.20 - Das Technische Hilfswerk (THW) ist zu einem Einsatz in den Libanon aufgebrochen: Nachdem es im Hafen von Beirut eine schwere Explosion mit mindestens 135 Toten und mehr als 5.000 Verletzten gegeben hat, starten am Mittwochabend 42 Helfer des THW aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Nordrhein-Westfalen in den Libanon.

Diese heben um 21.55 Uhr vom Flughafen Frankfurt am Main mit dem Ziel Beirut ab. "Die Regierung des Libanon hatte das Hilfsangebot des THW angenommen", berichtet Marcel Edelmann von der THW-Regionalstelle Gelnhausen. Mit im Gepäck haben die Retter Wasseraufbereitungsanlagen, Feldbetten, Zelte, Lebensmittel und Zubehör für die Hundestaffel. Das Material stamme aus dem Mainzer Zentrallager und werde dort für solche "Ad-hoc-Einsätze" vorgehalten. (sh) +++

Rund 42 Helfer des Technischen ... Symbolbild: THW


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön