Das NETZWERK Q 4.0 des Bildungswerks Fulda unterstützt regionale Betriebe dabei, ihre Ausbildung noch digitaler zu gestalten und schult Ausbilderinnen und Ausbilder kostenfrei - Symbolbild: Pixabay

FULDA Ausbildung im digitalen Wandel

Projekt NETZWERK Q 4.0 bietet kostenlose Schulungen für Ausbildungspersonal

08.08.20 - Die Digitalisierung führt bei allen Fachkräfte zu veränderten Arbeitsanforderungen. Die Aufgaben werden komplexer, Kundenbeziehungen individueller und zahlreiche Vorgänge zum Beispiel in der Produktion, Verwaltung oder im Vertrieb werden untereinander vernetzt. Um den Anforderungen auch in der Ausbildung gerecht zu werden, benötigen alle Betriebe gut geschulte Ausbilderinnen und Ausbilder, welche die benötigten Fachinhalte und Kompetenzen an ihre Auszubildenden vermitteln können. Denn es entstehen neben neuen Produktions-, Steuerungs- und Kommunikationssystemen auch neue Lehr- und Lerninhalte und Methoden. Hier setzt das NETZWERK Q 4.0 an. Es unterstützt regionale Betriebe dabei, ihre Ausbildung noch digitaler zu gestalten und schult Ausbilderinnen und Ausbilder kostenfrei.

Das NETZWERK Q 4.0 wird deutschlandweit von den Bildungswerken der Wirtschaft getragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der "Qualifizierungsinitiative Digitaler Wandel - Q 4.0" bis Ende 2022 gefördert. In Hessen führt das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. das NETZWERK Q 4.0 in den Regionen Kassel, Gießen/Fulda und Wiesbaden durch.

Das Besondere am NETZWERK Q 4.0 ist die Entwicklung von branchenspezifischen Schulungen, die am Ende des Projekts deutschlandweiter Weiterbildungsstandard werden sollen. Im Laufe des Projektes werden deshalb regelmäßig Interviews mit Betrieben geführt. So werden die aktuellen Bedarfe des Ausbildungspersonals herausgearbeitet, um immer zielgerichteter Schulungen für konkrete Branchen anbieten zu können. Die bundesweite Vernetzung der Bildungswerke sorgt indessen dafür, dass alle Betriebe, die sich am Projekt beteiligen, von den Ergebnissen profitieren können.

Doch schon jetzt werden Ausbilderinnen und Ausbilder durch branchenübergreifende Schulungen unterstützt, um ihre digitalen Fach- und Methodenkenntnisse weiterzuentwickeln. Durch Runde Tische sollen in der Region Fulda Betriebe untereinander und darüber hinaus auch mit Akteuren der beruflichen Bildung zu den Themen "Ausbildung und Digitalisierung" vernetzt werden. Mit diesen Maßnahmen soll ein optimaler Start der Auszubildenden in eine digital geprägte Arbeitswelt gefördert und dadurch für gut ausgebildete Fachkräfte von morgen gesorgt werden.

Sie haben Interesse bekommen? Am Dienstag, 25. August, führt Das Bildungswerk Fulda von 14 bis 15 Uhr eine virtuelle Kick-Off-Veranstaltung durch, bei der die Trainerinnen und Trainer selbst ihre Schulungen vorstellen und so einen Einblick in das Angebot gewähren. Für Anmeldungen zur Kick-Off-Veranstaltung und zu den Schulungen können Interessierte das Veranstaltungsportal www.bwhwforschung.de/veranstaltungen nutzen.

In Fulda finden ab September 2020 folgende Präsenzveranstaltungen statt:

SAFETY FIRST IT-Sicherheit und Datenschutz in der Ausbildung
Ort: Gasthof Altes Casino, Langenburg 1, 36100 Petersberg
Datum: Donnerstag, 29.10.2020 und Donnerstag, 05.11.2020 (2 Tage)
Uhrzeit: jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr

Dieser Workshop gibt Ihnen einen Einblick in die Welt der Datensicherheit und des Datenschutzes, so dass Sie gut für die Zukunft gewappnet sind und zudem das gelernte Wissen optimal an Ihre Auszubildenden weitergeben können. Besonderer Wert wird, neben der Vorstellung von Gefahren und Risiken im Netz, vor allem auf einen Praxisbezug mit vielen Fallbeispielen gelegt. Dabei schauen wir auch Ihre individuelle Ausbildungssituation an.

BESSER LERNEN Digitale Tools und Apps in der Ausbildung
Ort: Gasthof Altes Casino, Langenburg 1, 36100 Petersberg
Datum: Montag, 21.09.2020 und Donnerstag, 22.10.2020 (2 Tage)
Uhrzeit: jeweils von 10:00 – 17:30 Uhr

In diesem Workshop erhalten Sie einen Überblick über ausgewählte digitale Instrumente und Apps für die Ausbildung und probieren diese praktisch aus. Im Austausch mit anderen Ausbilderinnen und Ausbildern verschaffen Sie sich Klarheit über Nutzen und Aufwand und entwickeln Ideen, wie Sie in Ihrem Betrieb digitale Tools und Apps gewinnbringend in die Ausbildung integrieren können. Wir begleiten wir Sie – auch durch individuelle Beratung – bei Ihrer ersten praktischen Umsetzung.

RUNDE TISCHE Regionale Vernetzung zu Ausbildung & Digitalisierung
Datum: Mittwoch, 07.10.2020
Uhrzeit: 15:00 – 16:30 Uhr
Datum: Mittwoch, 02.12.2020
Uhrzeit: 15:00 – 16:30 Uhr

Allgemeine Informationen zum Projekt NETZWERK Q 4.0, den Schulungsthemen und Terminen finden Sie unter www.bwhw-forschung.de und unter https://netzwerkq40.de/de/. Bei Fragen, Anregungen oder für die Teilnahme an einem Runden Tisch können Sie sich in der Region Fulda direkt an die regionale Projektmitarbeiterin Eva Wolff ([email protected]) wenden. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön