Nach 45 Jahren als Pfarrer, davon 17 Jahre als Seelsorger in Hünfeld, ist Pfarrer Peter Borta (70) in den Ruhestand verabschiedet worden. - Fotos: Victoria Weber

HÜNFELD Seelsorger, Macher und Ideengeber

Nach 45 Jahren: Pfarrer Peter Borta in den Ruhestand verabschiedet

08.09.20 - Nach 45 Jahren als Pfarrer, davon 17 Jahre als Seelsorger in Hünfeld, ist Pfarrer Peter Borta (70) in den Ruhestand verabschiedet worden. Bei der Feier wurde deutlich, wie sehr die Hünfelder Gläubigen ihren Stadtpfarrer schätzen. Es gab jede Menge Worte des Dankes.

Nach dem Gottesdienst auf dem Kirchplatz St. Jakobus, den Pfarrer Borta gemeinsam mit Pater Francis und Pater Simon zelebrierte, folgte der offizielle Teil. Rita Fennel und Hermann-Josef Reus sprachen für die kirchlichen Gremien und ließen die Veränderungen, Baumaßnahmen und aufwändigen Renovierungen seit 2003 sowie den pastoralen Prozess des Zusammenwachsens Revue passieren.

"Ziel von Pfarrer Borta ist es immer gewesen, die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Glauben stärker ins Bewusstsein zu rücken und dabei das gesamte Altersspektrum zu erreichen", erklärte Rita Fennel, und Hermann-Josef Reus fügte hinzu: "Du hast es verstanden, eine liturgische Vielfalt zu praktizieren, die den Traditionen gerecht wurde, aber gleichzeitig dem Neuen genügend Raum gab." Pfarrer Borta sei Seelsorger, aber auch Macher und Ideengeber gewesen und durch die Corona-Pandemie sogar noch zum begeisterten YouTuber geworden.

Viel Lob für Bortas Arbeit

Rita Fennel unterstrich: "Sie hätten das Zeug gehabt, um Karriere zu machen und in der Kirche durchaus höhere Ämter zu begleiten. Aber Sie haben sich für die Basis in Hünfeld entschieden." Borta habe vermittelt, "dass wir Kirche sind. Wir haben es verstanden, Rom offensichtlich noch nicht. Wir versprechen, in Ihrem Sinne als Laien, nicht als Gehorchende, weiterzumachen, dass unsere Gemeinde eine lebendige Gemeinde bleibt", sagte Fennel. Für die Dienstgemeinschaft sprach Elke Jost ihren Dank "für viele tolle Jahre" aus. Sie bezeichnete Borta als fleißig und arbeitsam, voller Schaffenskraft und positiver Energie – ein unkomplizierter Chef, der das Herz auf der Zunge trage und als echter Mann auch mal bei einem Männerschnupfen bedauert werden möchte.

Eine Audio-Botschaft schickte Dechant Pfarrer Markus Blümel. Er betonte, dass Pfarrer Borta authentisch und klar das Evangelium Jesu Christi nahegebracht habe und wünschte ihm, auch weiterhin Hoffnungsträger zu sein. Pfarrer Jürgen Gossler überbrachte die Grüße der evangelischen Kirchengemeinde. Geradlinigkeit sei eine Stärke von Pfarrer Borta: "Du vertrittst eine Position nicht, weil sie dem Zeitgeist entspricht, sondern deiner Überzeugung."

"Dynamisch und engagiert"

Bürgermeister Benjamin Tschesnok betonte, die Hünfelder hätten Pfarrer Borta stets als dynamischen und engagierten Seelsorger und Stadtpfarrer erlebt. "Sie haben den sogenannten pastoralen Prozess vorangetrieben, erfolgreich moderiert und dazu beigetragen, dass die Mitglieder der Gemeinden zusammengerückt sind, um sich diesen Herausforderungen zu stellen." Zwischen der Stadt Hünfeld und den Kirchengemeinden gebe es traditionell eine enge Zusammenarbeit auf vielen Ebenen. Besonders augenfällig sei das beim Thema Kindergärten, denen Borta in seiner Amtszeit große Aufmerksamkeit geschenkt habe.

Pfarrer Borta blickte zum Abschluss nochmal auf seinen langen Berufsweg zurück. Denn es sei nicht nur der Abschied aus Hünfeld, sondern er nehme auch Abschied als Pfarrer. "Ich bin weiter Mensch, bleibe Priester, aber das Pfarramt bin ich los", sagte Borta. Wie werde es sein? Die Frage beschäftige ihn. Doch er lasse es auf sich zukommen und gehe es voll Zuversicht an. Die Gemeinde verabschiedete ihren Pfarrer mit langanhaltendem Applaus. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön