Der Eichenzeller Bürgermeister Johannes Rothmund - seit 100 Tagen ist er im Amt. - Fotos: Christian P. Stadtfeld

EICHENZELL 100 Tage im Amt

Bürgermeister Johannes Rothmund: "Es gibt viel zu tun" - 2 Mio. Euro fehlen

09.09.20 - "Ich habe die richtige Entscheidung getroffen und bin im neuen Job angekommen", sagt Johannes Rothmund (45), Bürgermeister von Eichenzell im Kreis Fulda. Seit 100 Tagen ist der Rechtsanwalt und CDU-Politiker im Amt. In einer ersten Bilanz mit OSTHESSEN|NEWS zeigt er sich zufrieden und berichtet von vielen Projekten und Themen, die ihn und seine "gut aufgestellte Verwaltung" aktuell in der 11.200 Einwohner-Kommune beschäftigen.

Das Schlösschen ist Dienstsitz von Verwaltung ...

Rothmunds Ziel: Eichenzell mit Plan und vor allem nachhaltig weiter entwickeln. Dabei geht es ihm nicht nur darum, Wohnraum zu schaffen, sondern auch die Unternehmen zu stärken und ihnen beim Wachstum und damit verbundenen Flächenerweiterungen zu helfen. "Wir analysieren derzeit Potentialflächen und verhandeln im Hintergrund. Der Bedarf an Grundstücken ist enorm hoch. 420 Interessenten stehen momentan auf der Warteliste - Tendenz steigend", so der Rathauschef, der mit Privatleuten in engem Austausch steht und versucht, Flächen zu bekommen. "Ich sehe mich nicht nur als Anwalt der Bürger, sondern auch in der Rolle des Vermittlers." Um weiterzukommen, müsse man Kompromisse eingehen. "Das ist aber im Leben normal."

Wegen Corona: Defizit von 2 Mio. Euro im Haushalt


Eichenzell ist zwar wirtschaftlich stark und steht auf "vielen Füßen", dennoch reißt die Corona-Pandemie eine Lücke in den Haushalt. "Derzeit fehlen uns allein in diesem Jahr rund zwei Millionen Euro. Das ist ein Brocken, den wir schlucken müssen", so Rothmund, der dennoch optimistisch ist. "Es muss weitergehen, und wir werden unsere Pflichtaufgaben trotzdem erledigen. Die Bürgermeister-Ebert-Straße ist stark sanierungsbedürftig. Sie muss in Angriff genommen werden, denn sie ist ein Herzstück in unserem Industriepark." Weitere Themen sind etwa Investitionen in die Feuerwehren sowie den Hochwasserschutz.

Rothmund ist für sechs Jahre gewählt.

"Ich habe die richtige Entscheidung getroffen ...

"Es gibt viel zu tun, Langeweile kommt in Eichenzell nicht auf", sagt Johannes Rothmund, der betont: "Bürgermeister sein ist kein Job, sondern Berufung." Mit allen Fraktionen arbeite er konstruktiv zusammen, vor allem mit den Vorsitzenden stehe er in einem engen Austausch. "Wir alle arbeiten gut für und zum Wohle von Eichenzell." (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön