Der Rauschenberg ist bei den Petersbergern sehr beliebt. Umso trauriger, dass das Naherholungsgebiet aktuell kaum genutzt werden kann. - Fotos: privat

PETERSBERG Ihre Meinung ist gefragt!

Trotz Bomben und kranker Bäume - gesperrter Rauschenberg gut besucht

15.09.20 - Explosive Relikte aus dem Zweiten Weltkrieg und kranke Bäume, die umzustürzen drohen, blockieren seit 2017 das beliebte Petersberger Naherholungsgebiet Rauschenberg. Wegen Lebensgefahr sah sich die Gemeinde gezwungen, große Teile des Waldes abzusperren. Die Anwohner sind empört, dass sich an dem für sie unhaltbaren Zustand der Vollsperrung in absehbarer Zeit wohl nichts ändern wird. Wie sich unser Team vor Ort überzeugen konnte, wird das Betretungsverbot aber vor allem bei dem derzeitigen schönen Wetter massenhaft gebrochen – im Wald sieht man jede Menge Menschen.

Auf der Facebook-Seite der Gemeinde wird vor den Gefahren im Naherholungsgebiet gewarnt. Der Rauschenberg sei neben der Liobakirche das Wahrzeichen Petersbergs. Trotz dessen müsse aktuell dringlichst auf die Nutzung der gesperrten Wege verzichtet werden. Die Warnung trifft hier aber auch auf Kritik. Ein User beschwerte sich zum Beispiel über die unzureichende Kennzeichnung der Gefahren. "Bei den Schildern der Sperrung wurde mal wieder gespart. Wenn von unten ein Schild steht, sollte oben wohl auch eins sein", heißt es in einem Facebook Kommentar.

Schilder weisen auf die gesperrten Flächen ...

Auch bei einer Bürgerversammlung Anfang September wurde der Unmut der Bevölkerung deutlich. Die Verärgerung darüber, dass in den vergangenen Jahren wenig bis nichts gegen die bekannten Probleme unternommen wurde, ist groß. Ein Naherholungsgebiet, wie der Rauschenberg, sei vor allem auch in Zeiten von Corona ein beliebtes Ziel von Wanderern und Spaziergängern. Leider missachten viele dieser Besucher die Sperrungen im Gefahrengebiet. In diesem Zusammenhang stellt sich nur die Frage, wie viel einem ein solcher Spaziergang am Rauschenberg denn wert ist – schließlich herrscht hier Lebensgefahr.

Ihre Meinung ist gefragt! Senden Sie uns Ihre Sichtweise zum Thema an [email protected] (ci / mi) +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön