- Symbolbild O|N

KREIS FD POLIZEIREPORT

Mülltonnen in Brand gesetzt - Einbruch in Einfamilienhaus

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

14.09.20 - Mülltonnen in Brand gesetzt

FLIEDEN. Am Montagmorgen, gegen 06:50 Uhr, steckten bisher unbekannte Täter drei Mülltonnen in der Schwester-Elmara-Weg in Flieden in Brand. Durch Anwohner wurde das Feuer frühzeitig bemerkt, so dass ein größerer Schaden verhindert und das Feuer gelöscht werden konnte. Der entstandene Sachschaden wird auf 300 Eurp geschätzt. Hinweise zu den Tätern erbittet sich die Fuldaer Polizei unter der Telefonnummer 0661/1052300, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der hessischen Polizei: www.polizei.hessen.de

Einbruch in Einfamilienhaus

KÜNZELL. Unbekannte brachen am Samstagmorgen (12.09.), zwischen 8 Uhr und 11.30 Uhr, in ein Wohnhaus in der Straße "Oberliede" ein. Die Täter durchsuchten die Wohnräume und stahlen Schmuck unbekannten Werts. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Mofa-Roller gestohlen

EICHENZELL. Aus einer Garage in der Fatimastraße stahlen Unbekannte zwischen Freitagmittag (11.09.) und Samstagmittag (12.09.) einen schwarzen Mofa-Roller mit dem amtlichen Kennzeichen HAF-818/20. Das Fahrzeug der Marke Znen hatte einen Wert von 1.000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Einbruch in Getränkemarkt

KALBACH. In der Nacht auf Montag (14.09.) versuchten Unbekannte gegen Mitternacht in der Gewerbestraße in einen Getränkemarkt einzubrechen. Bei ihrem Versuch lösten die Täter Alarm aus und flüchteten. Sie hinterließen 300 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Zeugen gesucht - Verkehrsunfallflucht

FULDA. Ein 60-jähriger Mann aus Fulda parkte seinen PKW, einen schwarzen BMW X1, in der Zeit vom Donnerstag, dem 10.09.2020, 17.00 Uhr bis Freitag, dem 11.09.2020, 16.30 Uhr ordnungsgemäß auf einem Parkplatz der Adenauerstr 7 in Fulda.

Als der 60-Jährige seinen PKW wieder benutzen wollte musste er feststellen, dass dieser im Bereich der hinteren Stoßstange einen Schaden aufwies. Der bislang unbekannte Verursacher / Verursacherin verließ die Unfallstelle ohne Ihren Pflichten als Unfallbeteiligter/-beteiligte nachzukommen. An dem PKW entstand ein Schaden in Höhe von 700 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen die Hinweise geben könnten. Diese werden gebeten sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer 0661-105-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit 3 leichtverletzten Personen 

GROßENLÜDER. Drei leichtverletzte Personen und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag, dem 12.09.2020, gegen 15.20 Uhr in der Gemarkung Großenlüder, B 254, in Höhe Ausfahrt Großenlüder-West (L3141).

Ein 18-jähriger junger Mann aus Hosenfeld befuhr mit seinem PKW, einem 1er BMW, die B 254 aus Fahrtrichtung Müs kommend in Fahrtrichtung Großenlüder. In Höhe der Ausfahrt Großenlüder West bog der 18-Jährige von der B 254 kommend nach links auf die L3141 ab und übersah hierbei einen entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten Daimler Sprinter. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Die Insassen beider beteiligter Fahrzeuge hatten Glück im Unglück. Der 18-jährige Unfallverursacher und seine 17-jährige Beifahrerin, aus Großenlüder stammend, und der Fahrer des Daimler Sprinter, ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Kitzingen, wurden nur leichtverletzt und alle vorsorglich in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung verbracht.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall erheblich beschädigt und mussten jeweils durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden. 

Verkehrsunfallflucht auf dem Modellfliegerparkplatz auf der Wasserkuppe

Am 13.09.2020 wurde durch einen unbekannten Fahrzeugführer in der Zeit von 09:10h bis 14:15h ein auf dem Modellfliegerparkplatz auf der Wasserkuppe geparkter schwarzer Ford Tourneo am Heck beschädigt. Der Unfallverusacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hilders unter der Telefonnummer 06681/ 96120 in Verbindung zu setzen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön