Die Grundschule in Ronshausen muss vorübergehend geschlossen bleiben - Fotos: Gudrun Schmidl

RONSHAUSEN 43 Schüler in Quarantäne

Positiver Corona-Test bei zwei Kindern: Grundschule geschlossen

15.09.20 - Nachdem zwei Schüler im Alter von neun und sieben Jahren positiv auf Corona getestet wurden, muss die Grundschule in Ronshausen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) geschlossen bleiben. Das schreibt die Schule am Sonntagabend auf ihrer eigenen Homepage. Zuvor berichtete hessenschau.de über den Fall.

43 Schüler und die Lehrkräfte befinden sich jetzt in Quarantäne. Laut Informationen des Landkreises gibt es jeweils einen positiven Fall in der zweiten und in der vierten Klasse der Ronshäuser Grundschule – das heißt zwei Fälle insgesamt. Infiziert haben sich ein neunjähriges Mädchen und ein siebenjähriger Junge. Beide Klassen sind vorsorglich komplett in Quarantäne gesetzt worden, das sind 43 Schülerinnen und Schüler. Hinzu kommen die Lehrkräfte der beiden Klassen, ebenfalls vom Gesundheitsamt in Quarantäne gesetzt, wie viele hier betroffen sind, wird aktuell noch ermittelt. Die Kontaktverfolgung und Ermittlung der weiteren Umstände durch das Gesundheitsamt des Kreises läuft, heißt, es wird mit allen Eltern der betroffenen Schüler gesprochen, Infektionsketten werden ermittelt. Ein Präsenzunterricht kann an der Schule aktuell nicht stattfinden. (nb/kku) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön