Von links: Joachim Belloff, Kinderschutzbund, Dagmar George und Gundula Pohl, Bebraer Tafel und Diakonie und Dorothea Stahl, Kleine Helden. Auf der Treppe Ulrike Trinter, Kerstin Schäfer und davor Reinhard Faulstich von der Sparkasse. - Fotos: Gerhard Manns

BAD HERSFELD "Corona" bremst Tradition aus

Unter Hygiene-Vorschriften: Spendenübergabe in der Sparkassen-Hauptfiliale

02.10.20 - Leider machte "Corona" auch vor der Spendenübergabe an einige karitative Organisationen durch die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg nicht halt und so musste der Vorstandsvorsitzende Reinhard Faulstich in ungewohnt kleiner Runde die traditionelle Übergabe der Spendenbriefe durchführen. Das tat der Freude über den Geldsegen beim Vertreter des Deutschen Kinderschutzbundes, Joachim Belloff, vom Kinder-und Jugendhospiz, Dorothea Stahl, vom Zweckverband der Diakonie, Gundula Pohl und Dagmar George, von der Bebraer Tafel aber keinen Abbruch. Alle bedankten sich bei Reinhard Faulstich für die Spenden und man werde dieses Geld sehr gut für gemeinnützige Zwecke einsetzen.

Ehrenamtliche Arbeit wird unterstützt

"Es ist für uns immer eine schöne Tradition und ein besonderer Termin, wenn wir mit diesen Spendengeldern Ihre Organisationen und die ehrenamtliche Arbeit damit unterstützen können. Leider macht Corona vor keiner Tradition halt und so ist in diesem Jahr vieles anders. Bisher sind wir in unserem Landkreis vergleichsweise gut durch diese Zeit gekommen und vor einer größeren Infektionswelle verschont geblieben. Wir von der Sparkasse tun alles dafür, dass es auch so bleiben möge, wohl wissend, dass nicht alle Risiken auszuschließen sind", so der  Vorstandsvorsitzenden Reinhard Faulstich. Deswegen seien stellvertretend für die neun weiteren karitativen Organisationen, nur dieser kleine Kreis zur Spendenübergabe eingeladen worden. "Damit fördern wir in diesem Jahr wieder insgesamt zwölf dieser Organisationen mit insgesamt 27.500 Euro. Dieses Geld wird aus dem PS-Zweckertrag des PS-Los-Sparens zur Verfügung gestellt", erklärt Faulstich bei der Übergabe an die Vertreter der drei anwesenden Organisationen weiter. Die wegen Corona nicht eingeladenen Vereine erhalten die Spendenbriefe auf dem Postweg.

Die Spendenverwendung

Diese Spendengelder sind bei den karitativen Organisationen hochwillkommen. "Corona macht vor keinen Bereichen halt und hat dadurch vieles durcheinander geschüttelt. Die Bebraer Tafel muss Lebensmittel an ihre Kunden jetzt unter erschwerten Bedingungen ausgeben und mit den Spenden können Heizgeräte für die ehrenamtlichen Helfer beschafft werden."

Der Deutsche Kinderschutzbund setzt sich für die Rechte der Kinder und Jugendlichen ein. Dieser kann im nächsten Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiern. Neue Projekte sind in Planung und mithilfe von Spenden der Sparkasse zu realisieren. Auch das karitative Engagement und die wertvolle Arbeit des Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" Osthessen e.V. wird mit Spendengeldern der Sparkasse unterstützt.

Einen weiteren Schwerpunkt legt die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg auf die Nachwuchsförderung, denn Bildung ist bekanntlich die Basis jeder Entwicklung. In den letzten Jahren wurden immer wieder Klassenfahrten von Schulen der Jahrgangsstufen fünf und sechs finanziell unterstützt. Da wegen Corona zurzeit keine Klassenfahrten stattfinden können, werden die fünften und sechsten Klassen, die besondere Projekte geplant haben, mit 350 Euro unterstützt.

Ab 01. November 2020 haben gemeinnützige Vereine wieder die Möglichkeit, sich beim beliebten Sparkassen-Vereins-Voting zu bewerben. Dort können alle Vereine interessante Projekte mit Text und Bildern online einstellen und dann auf Stimmenfang gehen. Für die 15 Vereine mit den meisten Stimmen stehen insgesamt 20.000 Euro Spenden bereit.

Hintergrund:

Derzeit spielen monatlich über 95.000 PS-Lose der Sparkassen Kunden beim PS-Los-Sparen mit. Bei den zwölf Monatsausspielungen plus zwei Sonderauslosungen warten tolle Preise auf die Gewinner. Bei der kommenden PS-Sonderauslosung werden 60 Bargeldgutscheine im Wert von 3.000 Euro verlost. Im Jahr 2019 wanderte von jedem PS-Los ein fester Betrag in einen Spendentopf und das ergab eine Gesamtspendensumme von 227.456,00 Euro, die dann an gemeinnützige und wohlfahrtspflegerische Vereine und Organisationen gespendet werden. (Gerhard Manns) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön