Sozialminister Kai Klose und der hessische Ministerpräsident stellen die Ergebnisse der Corona-Kabinettsitzung vor. - Foto: picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa Pool/dpa

WIESBADEN Verschärfte Lage in Offenbach

Corona-Kabinettsitzung: Folgen weitere Maßnahmen? - PK am Nachmittag

12.10.20 - Erneute Sitzung des Hessischen Corona-Kabinetts am Montag: Die Landesregierung berät unter anderem über die verschärfte Lage in Offenbach. Folgen weitere Maßnahmen? Über die Beschlüsse informieren im Anschluss an die Gespräche der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Gesundheits- und Sozialminister Kai Klose (Bündnis 90/Die Grünen) in einer Pressekonferenz gegen 16.00 Uhr.  

Die Stadt Offenbach hat sich zum Corona-Hotspot entwickelt - die höchste Warnstufe wurde am Sonntag erreicht: 80,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner sind binnen sieben Tagen aufgetreten. Das Eskalationskonzept des Landes sieht nun vor, dass der Planungsstab COVID-19 des Sozialministeriums weitere Schritte unternimmt.

Um einer Verschärfung der Lage entgegenzuwirken wurden bereits einige Maßnahmen umgesetzt: Die Bundeswehr wird zur Kontaktnachverfolgung und zur Durchführung von Corona-Tests eingesetzt, es gilt eine Sperrstunde von 23 bis 6 Uhr für Bars, Kneipen und Restaurants und in der Öffentlichkeit dürfen maximal fünf Personen zusammenkommen.

OSTHESSEN|NEWS berichtet später von der Pressekonferenz ausführlich. (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön