Gegen den Mann wurde Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte erstattet. - Symbolbild: O|N

HOMBERG (OHM) Kontrollen im Zuge der A49

Zwei Polizisten verletzt: Mann schlägt Beamten mit der Faust ins Gesicht

13.10.20 - Wie die Pressestelle der Polizei am Nachmittag mitteilte, kontrollierten Polizeibeamte im Rahmen des Einsatzes in Zusammenhang mit dem Lückenschluss der Autobahn 49 am Montagmittag unmittelbar vor einem militärischen Sicherheitsbereich eine 14-köpfige Personengruppe. Dort kam es wenig später zu einem Gerangel, welches damit endete, dass die Polizei Pfefferspray einsetzen musste.

Im Zuge der Polizeikontrolle flüchteten ein Mann und eine Frau. Beide versteckten sich laut Polizeiangaben in einer nahegelegenen Kuhle und folgten der Aufforderung nicht, aus der Kuhle herauszukommen. Als die Polizei den Mann aus seinem Versteck ziehen wollte, schlug dieser unvermittelt zu und traf einen Beamten mit der Faust im Gesicht. Bei der anschließenden Festnahme kam es zu einem Gerangel und in Folge des Widerstands zum Einsatz von Pfefferspray.

Zwei Polizeibeamte erlitten hierbei Verletzungen. Der Angreifer blieb bis auf die Auswirkung des Pfeffersprays unverletzt. Bei ihm und allen durch das Pfefferspray Betroffenen wurden noch vor Ort die Augen ausgespült. Die kontrollierten Personen erhielten nach den polizeilichen Maßnahmen einen Platzverweis, gegen den Mann wurde Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte erstattet. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön