- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Zwei Wildunfälle - Reifen aufgeschlitzt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

14.10.20 - Zwei Wildunfälle

MOTTEN. Am Dienstagmorgen kam es bei Motten zu einem Unfall mit einem Reh. Eine 21-Jährige befuhr mit ihrem Toyota die Staatsstraße in Richtung Fulda. Dabei sprang ihr hinter  Motten ein Reh vor das Auto. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

RIEDENBERG. Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Dienstagabend bei Riedenberg. Auch hier kam es zu einen Zusammenstoß mit einem Reh, als eine 57-jährige Renault-Fahrerin in Richtung Bad Brückenau fuhr. Da das Reh anschließend flüchtete, wurde der Jagdpächter zu einer Nachsuche verständigt. Am Pkw entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Reifen aufgeschlitzt

WILDFLECKEN. In der Nacht auf Dienstag wurde ein Pkw Hyundai in der Fleischhauerstraße das Ziel einer Sachbeschädigung. An dem geparkten Fahrzeug wurde der linke hintere Reifen mutwillig mit einem spitzen Gegenstand aufgeschlitzt. Der Schaden beläuft sich dabei auf circa 85 Euro.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel. 09741/6060 bei der Polizei Bad Brückenau zu melden.

Polizei hatte den richtigen Riecher

BAD KISSINGEN. Am Dienstagabend, kurz vor 20.00 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen in der Au bei einem VW-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Während dieser nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,70 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz, explizit der 0,50 Promille-Grenze.

Traktor stieß gegen Pkw

BURKARDROTH. Gegen 08.30 Uhr kam es am Dienstagmorgen in Stangenroth in der Rhönhallenstraße zu einem Unfall, bei dem ein Schaden von circa 5.000 Euro entstand. Der Fahrer eines Traktors mit Anhänger wollte an einem geparkten Pkw vorbeifahren. Aufgrund von Gegenverkehr zog er mit seinem Gespann wieder nach rechts. Unglücklicherweise konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß gegen das Heck eines Pkw Citroen. Am Traktor entstand kein Schaden, am Pkw ein Totalschaden.

Pkw-Fahrer innerorts mit 106 km/h "geblitzt"

MÜNNERSTADT. Am Morgen des gestrigen Dienstags führte die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck in der Rhönstraße in Münnerstadt eine mehrstündige Geschwindigkeitsmessung durch. Hierbei stach ein Fahrer besonders heraus der bei erlaubten 50 km/h mit 106 km/h gemessen wurde. Auf ihn kommen nun ein Bußgeld in Höhe von 280 Euro, ein zweimonatiges Fahrverbot, sowie zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei zu.

Durchreisender zeigt sich bei Polizeikontrolle und in Gaststätte aggressiv

HAMMELBURG. Am Dienstagmittag wurde der Polizeiinspektion Hammelburg eine männlich Person mitgeteilt, die in "verdächtiger Weise" durch Obererthal laufen würde. Von einer Streifenbesatzung konnte der beschriebene Mann auf dem Weg in Richtung Untererthal angetroffen werden. Bei der anschließenden Personenkontrolle des 27-Jährigen zeigte sich dieser sehr aggressiv und tätigte zunächst falsche Angaben zu seiner Person. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte sein Ausweis aufgefunden werden, so dass seine Identität zweifelsfrei feststand. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen falscher Namensangabe erstattet.  

Nur kurze Zeit später wurde der Polizeiinspektion Hammelburg ein junger Mann gemeldet, der in einer Gaststätte ebenfalls sehr aggressiv aufgetreten war und den Wirt beleidigt hatte. Trotz mehrfacher Aufforderung weigerte er sich zunächst die Gaststätte zu verlassen. Nach einiger Zeit ging er dann doch.

Bei der Sachverhaltsaufnahme in der Gaststätte durch die Polizei war die Person nicht mehr anwesend. Anhand der detaillierten Personenbeschreibung des Wirts konnte eindeutig nachvollzogen werden, dass es sich um die gleiche Person handelte, welche sich zuvor bei der Polizeikontrolle aggressiv gezeigt hatte. Den jungen Mann erwarten nun  Anzeigen wegen Beleidung, Hausfriedensbruch und wegen falscher Namensangabe.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön