Aufgrund einer Blockade der A49-Gegner kam es am Dienstag zu einem schweren Unfall. - Archivfoto: Wiesbaden 112

IDSTEIN Vorführung vor dem Haftrichter?

Nach schwerem Unfall auf A3: Eine Person weiter in Gewahrsam

14.10.20 - Der schwere Unfall am Dienstagmorgen auf der A3 bei Idstein erschütterte ganz Deutschland. Ein Pkw ist dort am Stauende auf einen Lkw gekracht, nachdem A49-Gegner die Autobahn für eine Abseilaktion blockiert hatten. Der 29-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Nach dem Unfall laufen nun Ermittlungen gegen die Autobahnblockierer. 

Wie die zuständige Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilt, wurden sieben von ihnen zunächst festgenommen, eine Person befindet sich immer noch in Gewahrsam. Im Laufe des Mittwochs soll nun entschieden werden, ob diese dem Haftrichter vorgeführt werden soll.

Ebenfalls wird geprüft, welche strafrechtlichen Vorwürfe im Raum stehen: Sind die A49-Gegner ursächlich für den schlimmen Unfall verantwortlich? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit die Staatsanwaltschaft Wiesbaden. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön