- Symbolbild O|N

KREIS HEF-ROF POLIZEIREPORT

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Hersfeld-Rotenburg-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

01.11.20 - Verkehrsunfälle

BEBRA. Im Zeitraum zwischen dem 30.10.2020, 15:00 Uhr, und dem 31.10.2020, 18:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall im Fröbelweg, im rückwärtigen Bereich der August-Wilhelm-Mende-Schule. Beim Rangieren wurden dort vermutlich durch einen Sattelzug zwei Felder eines Metallzauns beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Hinweise in diesem Zusammenhang werden an die Polizeistation Rotenburg unter Tel. Nr.: 06623/9370 oder über die online Wache erbeten.

ROTENBURG. Ein Verkehrsunfall mit einem Fremdschaden von 350 Euro und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle des Unfallverursachers ereignete sich im Zeitraum zwischen 30.10.2020, 22:00 Uhr, und 31.10.2020, 07:15 Uhr. In der Brückengasse, Höhe Hausnummer 11, wurde ein mit einem WLAN-Modul kombinierter Wegweiser beschädigt. Zeugenhinweise werden an die Polizeistation Rotenburg erbeten.

ROTENBURG. Am 31.10.2020 um 12:00 Uhr wurde ein auf dem Parkdeck des Rotenburg Center abgestellter Pkw im Zuge eines Ein-/Ausparkvorgangs durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte das Kennzeichen des Unfallverursachers abgelesen und dieser in der Folge durch die Polizei ermittelt werden. Es handelte sich um eine 76-jährige Frau aus dem Altkreis Rotenburg. Der im Zuge dieses Unfalls entstandene Gesamtsachschaden beträgt 2.400 Euro.

BEBRA. Auf der Bundesstraße 27 zwischen Asmushausen und Rautenhausen kam es am 31.10.2020 um 21:55 Uhr zur Kollision zwischen dem Pkw eines 29-jährigen Mannes aus Neuenstein und einem die Fahrbahn kreuzenden Wildschwein. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

ALHEIM. Ein Zusammenstoß zwischen einem Stück Rehwild und dem Pkw eines 58-jährigen Alheimers ereignete sich am 31.10.2020 um 18:30 Uhr auf der Landesstraße 3253 zwischen Baumbach und Sterkelshausen. Das Tier wurde in der weiteren Folge zudem vom Pkw eines entgegenkommenden 65-jährigen Fahrzeugführers aus Tabarz erfasst. Der Gesamtsachschaden dieses Unfalls beträgt 2.000 Euro.

Strafanzeigen

NENTERSHAUSEN. Am 01.11.2020 gegen 00:20 Uhr kam es in der Straße Am Schwimmbad zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 18-jährigen Mannes aus Nentershausen. Dieser wurde durch den noch zu ermittelnden Täter mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen, wodurch er zu Boden fiel und sich am Gesäß verletzte. Ursächlich war nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher bzw. Heranwachsender aus Sontra und einer Gruppe Nentershäuser.


Sachbeschädigungen durch Eierwürfe

BAD HERSFELD. Zu einer Sachbeschädigung kam es in der Zeit von 31.10.2020, 15.00 Uhr bis 01.11.2020, 08.30 Uhr. Derzeit unbekannte Täter warfen ca. 30 rohe Eier an die Hauswand des Anwesens Erfurter Straße 7a und verschmutzten diese dadurch stark. Es entstand ein Sachschaden in Höhen von 2000,- Euro. Zu einer weiteren Sachbeschädigung durch Eierwürfe kam es in der Zeit von 31.10.2020, 19.00 Uhr bis 01.11.2020, 08.00 Uhr an dem Anwesen Hans-Post-Straße 3. Hier wurden 3 rohe Eier von unbekannten Tätern an die Hauswand geworfen, die einen Sachschaden von 300,- Euro verursachten.

Zertrümmerte Glasscheibe

BAD HERSFELD. Zu einer anderen Sachbeschädigung kam es ebenfalls in der Nacht von 31.10.2020 auf 01.11.2020 in der Wollweberstraße. Hier wurde die Glasscheibe eines Fahrplanaufstellers einer Bushaltestelle zertrümmert und lag auf dem Gehweg. Der Schaden wurde von einer Polizeistreife festgestellt, er beläuft sich auf 300,- Euro. Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefonnummer 06621-9320 oder Online unter www.polizei.hessen.de.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

BAD HERSFELD. Am Samstag, den 31.Oktober 2020, um 18.45 Uhr, befuhr eine Pkw- Fahrerin aus Bad Hersfeld hinter dem Pkw eines Fahrers aus Hauneck die Homberger Straße stadtauswärts. In Höhe der Hausnummer 78 musste der Pkw Fahrer aus Hauneck verkehrsbedingt bremsen, dies erkannte die Hersfelderin zu spät und prallte mit ihrem Ford Mondeo auf das Heck des VW Passat aus Hauneck. An beiden Pkw entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der VW Passat war nach dem Unfall nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön