Zufall nimmt das Logistik Center in Flieden in Betrieb. - Fotos: ZUFALL logistics group

FLIEDEN Weitere folgen noch in diesem Jahr

Zufall-Logistik Center nimmt Arbeit auf: Erste Unit in Betrieb!

10.11.20 - Nachdem sich die Vorbereitungen bis zum ersten Spatenstich des Zufall Logistik Centers in Flieden über knapp zwei Jahre zu einem unerwartet langen Tauziehen entwickelt hatten, geht es seit Beginn der Bauarbeiten auf dem rund acht Hektar großen Logistikgelände direkt an der A66 optimal voran. Trotz der Corona-Pandemie gab es keine Unterbrechungen, keinen Bauverzug, keine Unfälle. Die Arbeiten sind sogar leicht vor dem Zeitplan. "Aktuell gehen wir davon aus, alle vier Units noch in diesem Jahr in Betrieb zu nehmen und nicht wie ursprünglich geplant bis Mitte Januar 2021", erklärt Christoph Göbel, Niederlassungsleiter Zufall Fulda. Gerade wurde die erste Unit mit rund 10.000 Quadratmeter  und gut 550 Quadratmeter Lagerfläche auf der Mezzanine sowie rund 570 Quadratmeter für Büro-, Sozial- und Sanitärbereiche in Betrieb genommen.

Aktuell wird die Lagerfläche noch für die Reifenlagerung genutzt. Allerdings gab es im Reifengeschäft der Gruppe jüngst einige Verschiebungen, sodass das LC Flieden künftig nicht überwiegend für Reifen genutzt werden wird, sondern für andere Geschäfte aus den Branchen Automotive und Konsumgüter, die sich gerade in der finalen Abstimmung beziehungsweise Implementierung befinden. 

Durch die veränderte Nutzung werden am Standort Flieden künftig sogar deutlich mehr als die ursprünglich geplanten 80 bis 100 Arbeitsplätze entstehen. "Wir rechnen aktuell mit bis zu 150 Arbeitsplätzen, die wir für die Logistikgeschäfte am Standort Flieden schaffen werden", erklärt Christoph Göbel weiter.  
 
Für die Erschließung des verkehrsgünstig gelegenen Areals mussten etwa 100.000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Diese konnte auf dem Grundstück verbleiben und wurde für den Niveauausgleich des Geländes verwendet. Zufall sorgt für ausgleichende naturnah angelegte Grünflächen und auch der Einsatz stromsparender intelligenter LED-Technik sowie einer Photovoltaik-Anlage sind Bestandteil des Projekts. Die DGNB-Zertifizierung wird die Nachhaltigkeit des Bauvorhabens belegen.
 
Das Logistik Center ist täglich von 6 bis 19 Uhr in Betrieb – Nachtverkehr ist aktuell nicht geplant. Eine spezielle Verkehrsregelung in der Umfahrung der Halle stellt eine Minimierung der Schallemissionen durch den LKW-Verkehr sicher. Außer der etwa 38.500 Quadratmeter großen Logistikhalle und dem zugehörigen Außenlager wurde in Flieden ein Bürogebäude mit einer Bürofläche von 1.400 Quadratmetern errichtet, 57 Quadratmeter umfasst das neue Pförtnergebäude und 60 Quadratmeter stehen den Fahrern im Aufenthaltsraum mit eigenem Sanitärbereich zur Verfügung. Außerdem können 128 Pkw und zehn Lkw auf dem Gelände geparkt werden. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön