Messestand von marotech - Fotos: Marius Auth

REGION "Große Resonanz"

Virenschutzfolie von Fuldaer Unternehmen Marotech auf Infektionsschutzmesse

12.11.20 - Auf der europaweit ersten Messe für Anti-Corona-Maßnahmen, der pro.vention in Erfurt, konnte auch das Fuldaer Unternehmen Marotech seine Virenschutzfolie präsentieren. Die sorgt dafür, dass bis zu 99,98 Prozent aller behüllten Viren wie COVID-19 und Influenza sowie Bakterien und multiresistente Keime auf Kontaktflächen unschädlich gemacht werden.

Live und virtuell nahmen über 1.500 Fachbesucher und 125 Aussteller an der Fachmesse teil. Die ausstellenden Unternehmen kamen aus dem gesamten Bundesgebiet. "Wegen der aktuellen brisanten Pandemieentwicklung hatten wir eine hohe Nachfrage der Unternehmen aus Deutschland und konnten die ursprünglich angesetzte Ausstellerzahl verdoppeln. Einige Aussteller mussten wir sogar auf die nächste Fachmesse vertrösten", erklärte Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt.

Temperaturmessung und Desinfizierung am Eingang

Im Mittelpunkt der pro.vention standen ingenieurtechnische Lösungen zur Bekämpfung der Pandemie. "Wir dürfen nicht nur auf eine pharmakologische Antwort auf die Krise warten", erklärte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, der gleichzeitig Schirmherr für die Messe ist, diesen Ansatz. Ebenso mit einem Stand vertreten: das Fuldaer Unternehmen Marotech, dessen Virenschutzfolie laut Geschäftsführer Steffen Uth bereits zu bundesweiten Anfragen geführt hat: "Wir konnten uns vor Ort über viele qualifizierte Kontakte freuen - die Virenschutzfolie schließt eine Marktlücke und sorgt dafür, dass Kontaktflächen gerade in Unternehmen vor Viren wie COVID-19 und Influenza sowie Bakterien und multiresistenten Keimen geschützt werden. Dementsprechend groß war die Resonanz am Stand. Es gab aber auch jede Menge anderer interessanter Lösungen auf der pro.vention zu begutachten: von mobilen Luftreinigern bis zu Trennwänden zum Beispiel für Seniorenheime, bei denen sicher der Kontakt mit den Angehörigen aufgenommen werden kann, von Kameras, die automatisch die Temperatur messen, bis zu desinfizierenden UV-Lampen. Besonders gefallen hat uns die Hygienelösung im Eingangsbereich des Messegeländes: Erst nachdem per Kamera die Temperatur gemessen wurde und beide Hände zur Desinfizierung in ein Gerät gesteckt wurden, wurde der Zutritt freigegeben", erklärt Uth. (mau) +++

Virenschutzfolie von marotech

Am Messestand des Freistaats Thüringen

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow auf der pro.vention ...

Koffergerät zur Desinfektion von Räumen

Hygienegriff

Spezielle Trennwand für Seniorenheime


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön