Das von Lions-Freund Bernard Kohlmann fotografierte Motiv zeigt dieses Jahr die evangelische Stiftskirche Hünfeld. - Foto: Bernard Kohlmann

HÜNFELD Verkauf ist schon gestartet

Helfen und Gewinnen: Der neue Hünfelder Lions Kalender ist wieder da

13.11.20 - Im Corona-Jahr 2020 ist alles anders als sonst. Manche lieb gewonnenen Traditionen bleiben trotzdem bestehen. So auch der Verkaufsstart für den Adventskalender des Lions Clubs Hünfeld, der in diesem Jahr ohne den Hünfelder Martinsmarkt stattfindet. Der Adventskalender ist seit vielen Jahren ein beliebtes Geschenk in der Vorweihnachtszeit. Zum Verkaufsstart bildeten sich in der Vergangenheit stets lange Schlangen am Calvados-Stand der Hünfelder Lions. "Das ist ein Szenario, das wir in diesem Jahr im Angesicht der Corona-Pandemie natürlich unbedingt vermeiden wollen!", sagt der Präsident des Hünfelder Lions Clubs Frank Steinacker.

Zum Preis von fünf Euro ist der Kalender ab sofort bis zum 30. November die Adventskalender in der Goldschmiede Emig, der Hirsch-, Marien-, Kegelspiel-Apotheke, Apotheke am Niedertor, der VR-Bank NordRhön eG, Rieger Physiotherapie sowie bei Hausrat Vogt in Hünfeld erhältlich.

Die Mitglieder des Lions Clubs Hünfeld freuen sich über die langjährige und treue Unterstützung durch die regionale Geschäftswelt und bedanken sich an dieser Stelle ganz herzlich. Bedanken möchte sich der Lions Club Hünfeld auch bei den Bürgerinnen und Bürger, die das Projekt mit dem Kauf des Kalenders unterstützten. Das von Lions-Freund Bernard Kohlmann fotografierte Motiv zeigt dieses Jahr die evangelische Stiftskirche Hünfeld.

Auf jedem Kalender ist eine individuelle Nummer aufgedruckt. Vom 1. – 24. Dezember werden täglich unter notarieller Aufsicht jeweils zwei Gewinnnummern gezogen, die auf der Website des Lions Clubs (www.lions-huenfeld.de), in der Hünfelder Zeitung und im Schaufenster von Hausrat Vogt Hünfeld veröffentlicht werden. Täglich werden Gewinne von zweimal mindestens 100 Euro verlost. Die Gesamtgewinnsumme beläuft sich auf ca. 4.500,00 Euro.

Alle, die nicht zu den Gewinnern gehören, haben die fünf Euro für ihren Lions Adventskalender trotzdem gut angelegt. Weil das Jahr 2020 ganz im Zeichen der Corona-Pandemie steht und es sehr viele mittelbar und unmittelbar, direkt und indirekt Geschädigte gibt, wurden noch nicht alle Spendenempfänger festgelegt. Anfang 2021 wird entschieden, wer bevorzugt in der Region finanziell unterstützt werden soll. Auf jeden Fall werden wieder die Hünfelder Tafel, die Hünfelder Sorgenkinder sowie Kinder– und Jugend-Programme im Hünfelder Raum unterstützt. Alle glücklichen Gewinner können bis Ende Januar 2021 gegen Vorlage ihres Kalenders den gewonnenen Preis bei Hausrat Vogt in Hünfeld in Empfang nehmen. (pm)+++

 

 

 

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön