Wegen Corona wurde die Firmung auf drei Gottesdienste verteilt. - Fotos: Innenstadtpfarrei Fulda

FULDA Abgespeckte Vorbereitung

Firmung in der Innenstadtpfarrei - Bischof em. Algermissen als Firmspender

17.11.20 - Am vergangenen Wochenende empfingen 57 junge Menschen in der Stadtpfarrkirche das Sakrament der Firmung. Auf Grund der Corona-Pandemie fanden drei Gottesdienste statt - zwei am Samstag und einer am Sonntag. Zweimal war Bischof em. Heinz Josef Algermissen der Firmspender. Einmal spendete Stadtpfarrer Stefan Buß selbst seiner eigenen Firmgruppe das Sakrament.

Bedingt durch die Pandemie waren viele geplante Aktionen in der Vorbereitung nicht möglich gewesen. Nur in Kleingruppen konnte die Vorbereitung in der Marienschule in Klassenräumen stattfinden. So konnten problemlos die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. In intensivem Austausch konnten die Firmkatechetinnen und die jungen Menschen einen gemeinsamen Weg der Glaubenssuche gehen. Und obwohl die Firmlinge und deren Angehörigen, die wegen Corona zahlenmäßig begrenzt waren, in der eineinhalbstündigen Messe durchweg Maske tragen mussten, war es eine sehr schöne Zeremonie. Die Orgel spielte Hans-Joachim Rill. Es sang das Ehepaar Johannes und Dorothee Haubs. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön