Ein 23-Jähriger wurde in Fulda wegen Drogenhandel festgenommen - Symbolbild: pixabay

FULDA Wegen Fluchtgefahr in Haft

Drogenhändler festgenommen - Drogen und Bargeld beschlagnahmt

19.11.20 - In einem von der Staatsanwaltschaft Fulda und der Kriminalpolizei Fulda geführten Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts des Drogenhandels wurde am 6. November ein Tatverdächtiger festgenommen und eine größere Menge Betäubungsmittel beschlagnahmt.

Die Ermittler durchsuchten nach einem Beschluss des Amtsgerichts Fulda - unterstützt von einem Spezialeinsatzkommando - mehrere Wohnungen an einer Adresse in der Fuldaer Innenstadt. Sie nahmen einen 23-jährigen Fuldaer fest und beschlagnahmten neben kleinerer Mengen weiterer Drogen jeweils circa 600 Gramm Marihuana und Haschisch sowie eine dreistellige Summe Bargeld. Die Vorführung des Beschuldigten beim zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Fulda erfolgte am selben Tag. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda erging Haftbefehl gegen den Beschuldigten wegen Fluchtgefahr. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön