Ab 20. November herrscht wieder freie Fahrt vom Schillerplatz "hoch" in Richtung Bad Hersfelder Klinikum. - Foto: Stadt Bad Hersfeld

BAD HERSFELD Ein bisschen Entspannung

Seilerweg: Eine Fahrtrichtung ab 20. November wieder vollständig frei

19.11.20 - Verkehrsteilnehmer können etwas aufatmen: Die Straßenbauarbeiten des ersten Bauabschnittes für den Bereich Seilerweg/Einmündungsbereich Friedrich-Ebert-Straße in Bad Hersfeld werden abgeschlossen. Somit kann dieser Bereich für den Fahrzeugverkehr unten vom Schillerplatz in Fahrtrichtung Klinikum ab Freitagmittag, 20. November, wieder vollständig frei gegeben werden.

In der Gegenrichtung, das heißt für Verkehre von oben aus Richtung Klinikum, bleibt es bei den derzeit bestehenden Umleitungsbeschilderungen über die Lambertstraße – jetzt kann man aber auch zusätzlich wieder über den Vlämenweg abfahren. Noch am gleichen Tag wird mit den Arbeiten des zweiten Bauabschnitts im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße begonnen. Dort werden auf beiden Straßenseiten weitere rund 100 Meter barrierefreie Gehweganlagen in Pflasterbauweise hergestellt und rund 100 Meter Straßenfläche in Asphaltbauweise erneuert.

Was bedeutet das für die Verkehrsführung?


Die Bauarbeiten bis zum Einmündungsbereich der Wilhelm-Wever-Straße finden wie bisher unter Vollsperrung für den Gesamtverkehr statt. Das heißt: Für Verkehre von oben aus Richtung Klinikum bleibt es bei den derzeit bestehenden Umleitungsbeschilderungen über die Lambertstraße und jetzt zusätzlich über den Vlämenweg. Unten vom Schillerplatz/Friedloser Straße kommend, kann der Weg über die Wilhelm-Wever- und die Friedrich-Ebert-Straße in die Sondershäuser Straße und umgekehrt in diesem Jahr noch befahren werden.

Später wird allerdings die Vollsperrung des Kreuzungsbereiches Friedrich-Ebert-Straße/Wilhelm-Wever-Straße unumgänglich, weil hier dann auch der Straßenbelag erneuert werden muss. Diese Vollsperrung wird aber erst im nächsten Jahr wirksam werden. Das ursprüngliche Ziel, die Gesamtmaßnahme bis zum Jahresende 2020 abzuschließen, wird nicht mehr erreicht. Hauptgrund waren zusätzliche notwendige Kanal- und Deckenmaßnahmen, die sich erst bei den konkreten Arbeiten im bisherigen Baugeschehen offenbart haben. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön