"Wir müssen die Kontakte minimieren", appelliert Volker Bouffier. - Screenshot: Hr

WIESBADEN Hotels öffnen über Feiertage

Bouffier: "Teillockdown erforderlich und erfolgreich" - Zahlen trotzdem runter!

27.11.20 - Nachdem am Mittwoch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder in einer Videokonferenz neue Beschlüsse fassten, präsentierten der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) gemeinsam mit Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) Donnerstagmittag die Ergebnisse des Hessischen Corona-Kabinetts in einer Pressekonferenz. "So wie es ist, geht es nicht weiter. Wir müssen mit den Zahlen runter", bilanziert Bouffier. 

Volker Bouffier (CDU) informiert über die aktuellen Ergebnisse des Corona-Kabinetts. ...Foto: picture alliance/Silas Stein/dpa

Ein großes Ziel der bisherigen Maßnahmen ist laut Bouffier, die Menschen so gut es geht zu betreuen und zu verhindern, dass das Gesundheitssystem überlastet. "Der Teil-Lockdown ist erforderlich und erfolgreich. Wir konnten den steilen Anstieg der Neuinfektionen brechen - ansonsten wären wir nicht in der Lage gewesen die Situation in Griff zu behalten." Der Nachteil sei, dass wir noch lange nicht an dem Punkt angelangt seien, wo wir eigentlich sein möchten. Deshalb werde an den Einschränkungen weiter festgehalten und nachgeschärft.

Empfehlung: "Kontakte in häuslicher Umgebung reduzieren" 

Die privaten Kontakte seien entscheidend. "Diese müssen minimiert werden. Deshalb dürfen nur fünf Personen aus maximal zwei Hausständen zusammenkommen - ausgeschlossen von der Regel sind Kinder unter 14 Jahren", so der Ministerpräsident weiter. Schwierig sei das Ganze, da Kontakte im öffentlichen Raum als auch in der eigenen Wohnung auftreten würden. "Die eigenen vier Wände sind natürlich eine besonders sensible Angelegenheit."  

Ausnahme an Weihnachten und Silvester

Screenshots: Hr

Vom 23. Dezember bis 01. Januar gelten Ausnahmen. "Weihnachten ist ein großes Fest der Familie. Aus Respekt vor der Tradition dürfen bis zu zehn Personen (plus Kindern) zusammen feiern - unabhängig der Anzahl der Hausstände." Übernachtungen bei Verwandtenbesuchen seien in Hotels erlaubt. An Silvester ist vorgesehen, dass im privaten Bereich Böller erlaubt sein werden. An öffentlichen Plätzen und belebten Straßen sei dies untersagt, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Das alles würde aber momentan nicht im Bevölkerungsschutzgesetz stehen. "Die Verordnungen sind maximal auf vier Wochen beschränkt. Da die neuen Maßnahmen ab dem 1. Dezember gelten, dürfen wir derzeit formal nur bis zum 28. Dezember entscheiden." Voraussichtlich am 15. Dezember werden die Regeln in die Verordnung mit aufgenommen.

Gastronomie und Kulturbetriebe halten Pforten geschlossen - Schulen bleiben offen 

Weiterhin steht fest, dass Gastronomie- sowie Kulturbetriebe im Dezember dicht bleiben. "Das Infektionsgeschehen lässt es nicht zu - auch nicht an Weihnachten und Silvester." Für Geschäfte und den Einzelhandel gelten folgende Quadratmeter-Regeln: auf die ersten 800 Quadratmeter Verkaufsfläche darf höchstens eine Person je
angefangener Verkaufsfläche von zehn Quadratmetern und auf die 800 Quadratmeter übersteigende Verkaufsfläche höchstens eine Person je angefangener 20 Quadratmeter eingelassen werden.

Mit Blick auf die Schulen erklärt der 68-Jährige, dass am Präsenzunterricht festgehalten werde. "Das hat höchste Priorität und so ist es uns möglich, das Recht auf Bildung für jüngere und auch ältere Schüler zu ermöglichen." Wird jedoch die Inzidenz von 200 überschritten, müssen weitere Maßnahmen ergriffen werden. Hier entscheiden die Gesundheitsämter und Schulämter passgenau vor Ort.

Dezember-Hilfen 

Auch Tarek Al-Wazir (links) informiert über die wirtschaftliche Lage. ...

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir erklärt im Anschluss an die Worte seines Vorredners, dass bei jeder Debatte diskutiert werde, was wirtschaftlich und gesellschaftlich tragbar sei. "Uns ist bewusst, dass die Maßnahmen Einschnitte für verschiedene Lebensbereiche bedeuten - Existenzen stehen dabei auf dem Spiel." Nachdem es im November finanzielle Hilfen für Solo-Selbstständige und Unternehmen gab, wird auch im Dezember Unterstützung zugesichert. Wie viel genau ergibt sich in den nächsten Tagen. (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön