Auf dem Foto von links: Lars Braun, Patrick Kuhn, SPD-MDL Karina Fissmann, Max Braun, Daniel Stange und Heinz Grau. - Foto: SPD OV Friedlos-Reilos

LUDWIGSAU Vorbereitungen für Kommunalwahl 2021

Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Friedlos-Reilos

27.11.20 - Unter Einhaltung der Corona-Hygieneregeln fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Friedlos-Reilos im Familienraum des Bürgerhauses in Friedlos  (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) statt. Der Ortsvereins-Vorsitzende Heino Stange konnte zahlreiche Mitglieder sowie die SPD-Landtagsabgeordnete Karina Fissmann, den Bürgermeister der Gemeinde Ludwigsau, Wilfried Hagemann, und den Vorsitzenden des SPD-Gemeindeverbands Ludwigsau, Markus Sauerwein, begrüßen.

Im Mittelpunkt des vom Vorsitzenden Stange vorgetragenen Jahresberichtes stand das in 2019 stattgefundene Jubiläum – 100 Jahre SPD-Ortsverein Friedlos-Reilos. Stange berichtete ferner über die erfolgreiche Arbeit der SPD-Fraktion in der Gemeinde Ludwigsau im vergangenen Jahr. Max Braun trug den Kassenbericht vor.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Patrick Kuhn als neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Friedlos-Reilos gewählt. Er löste den bisherigen Vorsitzenden Heino Stange ab. Kuhn dankte – unter Beifall der Anwesenden - Heino Stange für fast 40 Jahre engagierte und erfolgreiche Vorstandsarbeit im Ortsverein. Bei den weiteren Vorstandswahlen wurden Heinz Grau und Lars Braun als stellvertretende Vorsitzende in ihren Ämtern bestätigt, Max Braun führt weiterhin die Kasse, Daniel Stange wurde zum Schriftführer des Ortsvereins gewählt. Als Beisitzer gehören dem erweiterten Vorstand Werner Scheer, Albert Grebe, Wolfgang Hassenpflug, Rainer Koch, Hans-Otto Kurz, Gerhard Reinmöller, Heino Stange, Dieter Vollmer und Berthold Wittich an.

Die Landtagsabgeordnete Karina Fissmann berichtete in ihrem Grußwort über aktuelle Fragen und Themen aus der hessischen Landespolitik. Sie monierte dabei unter anderem den umstrittenen "Schattenhaushalt" der schwarz/grünen Landesregierung in Höhe von zwölf Milliarden Euro, ging auf die unzureichende Krankenhausfinanzierung durch das Land ein und kritisierte die unterschiedliche Haltung der Hessen- und Bundes-Grünen zum Ausbau der Autobahn 49.

Heftig kritisiert wurde in der Mitgliederversammlung, dass in der Sparkassen-Zweigstelle in Friedlos kein Personal mehr vor Ort ist. Mit Nachdruck wurde einstimmig festgestellt, dass für die Gemeinde Ludwigsau der weitere Bestand einer Sparkassen-Zweigstelle mit Personalbesetzung von elementarer Bedeutung und unverzichtbar sei. Insbesondere den älteren Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde könne der Weg zur Hauptgeschäftsstelle in Bad Hersfeld nicht zugemutet werden. Offensichtlich entferne sich die Sparkasse immer weiter von den Menschen in Ludwigsau und lasse vermuten, dass sie offenbar an Privatkunden und Kleinsparern kaum noch Interesse habe.

Vom SPD-Ortsverein Friedlos-Reilos wird daher gegenüber den bestellten Vertretern der Sparkasse, vor allem aber gegenüber dem politisch für diese Entscheidung verantwortlichen Landrat Michael Koch, die Forderung erhoben, die Entscheidung zur Einschränkung der Sparkassen-Zweigstelle Friedlos zu korrigieren.
 
Besprochen wurden in der Versammlung auch Vorbereitungen zur anstehenden Kommunalwahl im März 2021. Es bestand Übereinstimmung darüber, dass auf der vom SPD-Gemeindeverband aufzustellenden Liste für die Gemeindevertretung Ludwigsau aus Friedlos und Reilos Patrick Kuhn, Daniel Stange, Max Braun, Heinz Grau, Martina Herbig, Peter Nowohradsky und Lars Braun kandidieren. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön