GROßENLÜDER 30.000 Euro Schaden

Verletzte nach Rettungswagen-Crash - zwischen Kleinlüder und Hainzell

17.02.21 - Alarm am Mittwochmorgen: Die Rettungskräfte wurden zu einem Unfall auf die L3139 zwischen Großenlüder-Kleinlüder und Hosenfeld-Hainzell (Kreis Fulda) gerufen. Dort kam es zu einem Crash mit drei Fahrzeugen. Nach Informationen unseres Reporters vor Ort wurde ein Rettungswagen der Malteser gestreift.

Unfall mit einem Rettungswagen der Malteser Fotos: Henrik Schmitt

Laut Polizeiangaben bremste ein Golf-Fahrer, um dem Rettungsdienst, der sich auf einer Einsatzfahrt befand, Platz zu machen. Ein dahinter fahrender Seat-Insasse sah dies zu spät und fuhr auf. Dabei wurde der Seat gegen den Rettungswagen geschleudert, der Golf landete in einer angrenzenden Wiese. Bei dem Unfall wurden drei Erwachsene und ein Kleinkind mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Über die Rettungsleitstelle wurden sofort weitere Rettungskräfte zur Unfallstelle geschickt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön