SPD-Vorsitzender Patrick Krug weist die Vorwürfe der Grünen an seiner Partei zurück. - Foto: SPD Vogelsberg

REGION VB SPD kontert Grünen-Kritik

"Absurd: Die Vogelsberger SPD steht für verlässliche Kommunalpolitik"

18.02.21 - "Wenn die Vogelsberger Grünen behaupten, die SPD sei 'eine Partei der leeren Versprechungen', hat das mit der Realität nichts zu tun. Das Gegenteil ist der Fall. Die Vogelsberger SPD ist verlässlich und tut seit Jahren erfolgreich das, was zu Recht von ordentlicher Kommunalpolitik erwartet wird - nämlich dafür zu sorgen, dass die Dinge vor Ort laufen", wies der Vorsitzende und Spitzenkandidat der Vogelsberger SPD für die bevorstehende Kreistagswahl, Patrick Krug, die Kritik der Grünen an seiner Partei zurück.

Dass den Grünen die Verlässlichkeit der SPD selbst bewusst sei, sehe man daran, dass sie zur Untermauerung ihrer haltlosen Vorwürfe Tatsachen verdrehen müssten, anstatt sich inhaltlich mit den Vorstellungen der Sozialdemokraten auseinanderzusetzen. Deutlich werde das beim Thema Kreiskrankenhaus: "Während die Grünen das Thema vor allem dafür nutzen, um politisch Stimmung zu machen, ist es die SPD, die seit 2011 in der Kreisregierung alles dafür getan hat, dass der Fortbestand des Kreiskrankenhauses erfolgreich gesichert werden konnte", rief Krug in Erinnerung.

Auch die Kritik der Grünen an der von der SPD jüngst geforderten Machbarkeitsstudie zur Zukunft der Vogelsbergbahn liege neben der Sache. Denn die Verbesserung des Angebots auf der Bahnstrecke werde seit langem von der SPD vorangetrieben: "Manche reden lieber nur, wir handeln konkret. So ist es erst jüngst gelungen, dass es zusätzliche Verbindungen am frühen Morgen und am Abend gibt."

"Um zu schauen, wie man die Attraktivität der Vogelsbergbahn weiter steigern und dauerhaft mehr Personenverkehr auf die Schiene bekommen kann, ist die Forderung nach einer Machbarkeitsstudie deshalb nur die konsequente Fortsetzung unseres bisherigen Handelns", erläuterte Krug.

Im Vorfeld der Kommunalwahlen am 14. März bietet die O|N-Redaktion politischen Parteien und Organisationen sowie Kandidaten für politische Ämter die Möglichkeit, Pressemitteilungen zu veröffentlichen. Die Redaktion behält sich vor, diese Texte entsprechend der "Sieben-Satz-Regel" zu kürzen. Für den Inhalt dieser Wahlkampfmeldungen sind ausschließlich die jeweiligen Verfasser verantwortlich. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön