Nicola Drüschler blickt trotz der Maßnahmen der Regierung positiv in die Zukunft. - Fotos: Lea Hohmann

FULDA Einzelhandel kämpft

Handel im Lockdown: "Chancen sehen und das Beste daraus machen"

19.02.21 - Gähnende Leere und nur vereinzelt passieren einige Fußgänger die sonst so belebten Gassen der Barockstadt - seit einigen Wochen gleicht Fulda einer Geisterstadt. Aufgrund des Lockdowns mussten die Einzelhändler ihre Läden schließen und stehen nun vor einem großen Fragezeichen. Wie geht es mit dem Einzelhandel weiter? Und vor allem – wann wird wieder geöffnet? Vor vollendeten Tatsachen steht auch Nicola Drüschler, Inhaberin von Nicolissima am Fuldaer Buttermarkt. Trotz der angespannten Lage blickt sie positiv in die Zukunft.

In ihrer Boutique bietet sie den Kunden die Möglichkeit ihre Ware an einem Termin ihrer ...

"Die Situation ist für den Einzelhandel und die Gastronomie nicht einfach. Es bringt aber nichts, den Kopf in den Sand zu stecken", so Drüschler, die in Zeiten der Pandemie jedoch auch viel gelernt hat. Während des ersten Lockdowns habe sie innerhalb kürzester Zeit einen Online-Shop auf die Beine gestellt, den sie jedoch, nachdem die Läden öffnen durften, wieder geschlossen hat. "Ich liebe es, meine Kunden im Laden zu begrüßen, sie zu beraten und gemeinsam mit ihnen Outfits zusammenzustellen. Ein Online-Shop schafft nicht das, was ich von Herzen liebe - die Beratung vor Ort und die Kommunikation mit den Kunden", erzählt die 34-Jährige.

Nah am Kunden sein


Seit einiger Zeit präsentiert Drüschler ihre Ware über den Instagram-Account der Boutique. Um nah am Kunden zu sein, ermöglicht sie außerdem Videocalls oder Telefonate, in denen sie ihre Beratung anbietet. Außerdem können Kunden Ware per Call & Collect bestellen und die Mode an einem Termin ihrer Wahl abholen oder sich direkt nach Hause schicken lassen. "Ich richte mich da ganz nach den Kunden. Für sie soll die Abholung so einfach wie möglich sein. In einem Umkreis von 15 Kilometern bieten wir auch eine Art Lieferservice an", so Drüschler, der es wichtig ist ihre Boutique-Mode trotz des Lockdowns in die heimischen Wohnzimmer bringen zu können.

Der Boutique am Fuldaer Buttermarkt fehlt es an Laufkundschaft.

"Das sind zwar Möglichkeiten, meinen Laden in Zeiten der Pandemie weiterzuführen, aber auf Dauer reicht das einfach nicht aus. Es fehlt schlichtweg die Laufkundschaft – die Touristen oder Besucher der Gastronomie, die an den Schaufenstern hängen bleiben, das brauchen wir zum Überleben", erzählt die Boutique-Inhaberin, die sich für die Zukunft einen genauen Fahrplan wünscht, an dem sich Einzelhändler und Gastronomen orientieren können. "Man wird vor vollendete Tatsachen gestellt, ohne jegliche Perspektiven. Wir sind nicht vergleichbar mit riesigen Modehäusern, in denen tausende Menschen aufeinandertreffen. Die Entscheidungen der Bundes- und Landespolitik zu verstehen, fällt schwer", meint Drüschler.

"Wünsche mir mehr Fingerspitzengefühl"


Umso mehr freut sie sich über die Unterstützung der Kommunalpolitik: "Die Politiker vor Ort sind offen, hilfsbereit und versuchen, hinzuhören. Ihnen ist bewusst, wie es um den Einzelhandel steht und dass Gastronomie und Handel gebraucht werden, um unser Stadtbild zu erhalten. Aber auch ihnen sind die Hände gebunden", so die Inhaberin, die sich von der Bundes- und Landespolitik mehr Fingerspitzengefühl wünscht: "Es muss sich was bewegen. Wir versuchen positiv nach vorne zu blicken, doch die Perspektivlosigkeit ist auf Dauer einfach nicht tragbar."

Trotz der schwierigen Situation habe die 34-Jährige viel gelernt: "Wir müssen längerfristig denken. Die Pandemie ist ein Thema, das uns noch lange beschäftigen wird. Trotzdem gibt es Wege - wir sollten die Chancen der Situation sehen und versuchen das Beste daraus zu machen".

"Ich liebe und lebe Fulda und wünsche mir, dass der Charme und die Attraktivität der Stadt durch die Pandemie nicht verloren gehen", so Drüschler, die hofft ihre Kunden bald wieder in ihrer Boutique am Buttermarkt beraten zu dürfen. (Lea Hohmann) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön