Sind gut gerüstet für den Präsenzunterricht: die Abschlussklassen der Mittelpunktschule Hohe Rhön - Fotos: Mittelpunktschule Hohe Rhön Hilders

HOFBIEBER/HILDERS Spende der nurona-Gruppe

120 FFP2-Masken für die Abschlussklassen der Mittelpunktschule Hohe Rhön

19.02.21 - Die nurona-Gruppe hat 120 FFP2-Masken an die Abschlussklassen der Mittelpunktschule Hohe Rhön in Hilders gespendet. Schulleiter Manfred Güth bedankte sich – es sei derzeit sehr schwer allen Schülerinnen und Schülern ausreichend schützende Masken zur Verfügung zu stellen.

Da für die 79 Schülerinnen und Schüler der vier Abschlussklassen am 1. Februar der Präsenzunterricht wieder begonnen hat, steht die Schule in der Verantwortung, nicht nur ihrem Kollegium gegenüber, sondern auch den Abschlussjahrgängen einen entsprechenden Schutz zu bieten. Hierfür hat die Schule ein eigenes Hygiene- und Schutzkonzept ausgearbeitet, was in der Umsetzung sehr gut gelingt. Die dafür notwendigen Masken bekommen die Lehrer:innen vom Land gestellt.

Die Schülerinnen und Schüler sind sich der Situation bewusst und wissen, dass durch medizinische Masken ein adäquater Schutz gegeben ist. Daher haben sie den Beitrag der nurona-Gruppe gerne angenommen, um so Verantwortung für ihre eigene Gesundheit und die der anderen übernehmen zu können. Die nurona-Gruppe sowie der Geschäftsführer Oliver Pokrzewinski sind stolz, die Mittelpunktschule und die Schülerschaft in dieser Zeit zu unterstützen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön