- O|N Symbolbild: Carina Jirsch

REGION Kurioser Zufall?

Seltsame Fehlschaltung: Autohaus statt Polizei-Sprecher am Apparat

20.02.21 - Dieser Morgen begann äußerst hektisch für die Belegschaft des Autohauses "Big Blocks" in Hofbieber. Ständig klingelte das Telefon, aber die Anrufer wollten leider keineswegs ein Auto bei ihnen kaufen, sondern verlangten Auskünfte zu einem Unfall. Ratlos schauten sich Boris Kren und sein Kollege René an. Wie sollten sie wissen, was da an der Unfallstelle passiert war? Auf hartnäckiges Nachfragen erfuhren sie schließlich, dass alle Anrufer Journalisten aus Fulda und Umgebung waren, die eigentlich die Pressestelle der Polizei im Polizeipräsidium erreichen wollten. Deren Nummer kann jeder Redakteur in Fulda auswendig, denn es vergeht kein Tag, an dem die netten Kollegen im Präsidium im Münsterfeld nicht mehrfach gefragt sind. "Was genau ist da passiert, wie alt ist der Fahrer, wie hoch ist der Sachschaden, wann können Sie uns dazu einen O-Ton geben?", sind nur einige der Fragen, die auf die Pressestellenmitarbeiter tagtäglich einprasseln.

Doch die Autohausmitarbeiter in Hofbieber konnten leider mit keiner Antwort dienen. Bei den offenbar fehl geschalteten Telefonnummern gibt es keine Übereinstimmung oder Verwechslungsmöglichkeit, lediglich die letzten beiden Ziffern sind identisch. Boris Kren fiel aber dazu ein, dass das Autohaus vor zwei Tagen Besuch von einem Telekom-Techniker hatte. Die Vermutung, dass da wohl etwas gründlich schiefgelaufen sein könnte und die Nummern vertauscht oder zusammengeschaltet wurden, liegt für ihn nah. Bis dahin müssen die Autohaus-Leute einfach damit leben, dass alle Medienvertreter aus Fulda und Umgebung mit ihren vielen Fragen bei ihnen in die Irre laufen. Wahrscheinlich haben sie mittlerweile schon Fransen am Mund, von den dauernden Auskünften. "Nein, hier ist nicht die Polizeipressestelle, Sie sind bei Big Blocks", hört sich nach so vielen Malen an diesem Vormittag schon etwas verzweifelt an. Doch die Ursachenforschung an beiden Enden der Leitung lief zunächst ins Leere. Raustelefonieren konnten ja beide Stellen noch und dank Handy waren auch alle jederzeit erreichbar.

Gegen 12 Uhr gab es dann glücklicherweise Entwarnung. "Das Problem ist gelöst", berichtete Patrick Bug von der Polizeipressestelle erleichtert. Offenbar hatte der Provider der Telefonanlage die Fehlschaltung zu verantworten und konnte die unerklärliche Panne inzwischen auch wieder beheben. Aufatmen auch bei Big Blocks in Hofbieber: keine unbeantwortbaren Fragen mehr, keine langwierigen Erklärungen, dass offenbar ein doofer Zufall am Werke war - alles wieder paletti! (Carla Ihle-Becker) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön