Aufgrund von witterungsbedingten Fahrbahnschäden ist die Rampe der A 4 von Erfurt kommend auf die A 7 in Fahrtrichtung Fulda zurzeit nur eingeschränkt nutzbar. - Foto: Die Autobahn

KIRCHHEIM Wegen Fahrbahnschäden

Am Kirchheimer Dreieck: Rampe der A 4 nur eingeschränkt nutzbar

20.02.21 - Instandsetzungsarbeiten am Kirchheimer Dreieck: Aufgrund von witterungsbedingten Fahrbahnschäden ist die Rampe der A 4 von Erfurt kommend auf die A 7 in Fahrtrichtung Fulda zurzeit bis voraussichtlich Freitag, 26. Februar, nur eingeschränkt nutzbar.

Die Fahrspur auf der grundsätzlich nur einspurig nutzbaren Rampe ist verschwenkt und es gilt aktuell Tempo 60 für alle Verkehrsteilnehmer. Voraussichtlich am Mittwoch, 24. Februar, finden die Reparaturarbeiten statt. Dann wird das Tempo auf 40 km/h reduziert. Aufgrund des Fahrbahngefälles und der eingerichteten Fahrbahnverschwenkung besteht erhöhte Unfallgefahr. Die Polizei wird die Geschwindigkeit im Baustellenbereich überwachen. Die Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit und angepasste Fahrweise. 

Die durch Frost verursachten Fahrbahnschäden waren von der Autobahnmeisterei Hönebach bereits provisorisch mit Kaltmischgut verfüllt worden. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung hat sich die Masse aber wieder gelöst. Die Schlaglöcher werden am Mittwoch mit Gussasphalt dauerhaft instandgesetzt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön