Ein Team: Gabrielly Licht, Emily Stein, Franziska Pfeiffer und Anna Klara Apel sowie... - Fotomontagen: Gesamtschule Niederaula

NIEDERAULA Ein ganz starkes Team

"Jugend forscht": Sechs Preisplatzierungen für die Gesamtschule Niederaula

21.02.21 - Die Gesamtschule Niederaula hat zum zweiten Mal am Wettbewerb "Jugend forscht" teilgenommen. Gastgeber des in diesem Jahr komplett online durchgeführten Regionalwettbewerbs war die Firma SMA in Kassel. Jetzt war es dann endlich soweit: Unter dem Motto "Lass Zukunft da" durften die acht Schüler:innen der Gesamtschule Niederaula, die alle in der Kategorie "Schüler experimentieren" für unter 15-Jährige antraten, ihre Forschungsergebnisse online einer Jury präsentieren.

... Steven Birich, Lina Schmalzl, Jannes Lehmann, Sebastian Müller.

In der Kategorie Chemie gingen Steven Birich und Gabrielly Licht an den Start. Steven entwickelte seine eigene Superknete und Gabrielly untersuchte Kristalle. Für ihre gute Leistungen erhielten beide jeweils einen dritten Preis in Höhe von 45 Euro.Sebastian Müller und Jannes Lehmann entwickelten die schmackhafte und leckere vegane Mettwurst "Seja". Auch ihr Projekt in der Kategorie Arbeitswelt konnte die Jury überzeugen und wurde mit einem dritten Preis und einem zusätzlichen Sonderpreis, einem Jahresabo der Zeitschrift "GEOlino", belohnt.

Wachstum von Salatpflanzen im Fokus


An verschiedenen Düngerarten forschten Emily Stein und Franziska Pfeiffer: Welchen Einfluss haben Brennnesseljauche, Pferde- und Hasenmist auf das Wachstum von Salatpflanzen? Sie gewannen in der Kategorie Biologie einen zweiten Preis in Höhe von 60 Euro. Außerdem durften sich die zwei Jungforscherinnen über den Sonderpreis "Natur" freuen. Lina Schmalzl möchte gerne nachhaltige, gesunde und umweltfreundliche Lebensmittel mit ihrem "Elli-Siegel" kennzeichnen. Mit dieser Idee gewann sie einen zweiten Preis in der Kategorie Arbeitswelt und zusätzlich den Sonderpreis "Umwelttechnik".

Anna Klara Apel war bereits letztes Jahr bei den Jungforscherinnen dabei. Sie erweiterte ihr Projekt und wollte wissen, wie sie ihren Kleber haltbar machen kann. Annas Engagement wurde auch von den Juroren erkannt und sie erhielt dafür in der Kategorie Arbeitswelt den ersten Preis – in Höhe von 75 Euro. Außerdem hat sich Anna damit für den Landeswettbewerb von "Schüler experimentieren" qualifiziert.

Evi Münker und Amelie Rother, die beiden Betreuungslehrerinnen, sind stets begeistert von den Ideen der Kinder und freuen sich immer wieder auf neue Forschungsansätze. Bei ihnen gilt stets: Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb! Aus diesem Grund bieten sie im zweiten Schulhalbjahr die Entdecker-AG für Schüler:innen der Jahrgangsstufe 5 an. Ziel dieser AG ist es, die Kinder mit kleinen Experimenten zu begeistern und an das eigenständige Forschen und Entdecken heranzuführen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön