- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Schneller als die Polizei erlaubt - mit 179 km/h in der 100er Zone

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

22.02.21 - Wildunfall mit Reh

BAD BOCKLET. Am 22.02.2021, gegen 00:20 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Ford-Fahrer die St 2292 von Hohn in Richtung Steinach. Ein Reh überquerte vor dem Pkw die Fahrbahn und es kam Zusammenstoß. Das Reh verendete am Unfallort. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000,- Euro.

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

MÜNNERSTADT. Am Montagmorgen, gegen 05:30 Uhr, befuhr ein VW-Fahrer die Grabfeldstraße in Großwenkheim in Richtung Münnerstadt. Aus noch unbekannter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten BMW. Hierbei entstand nach Schätzung der Polizei ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.500,- Euro. Die Ermittlungen bzgl. der genauen Unfallursache dauern noch an.

Schneller unterwegs als erlaubt

WILDFLECKEN. Die Beamten der Polizeiinspektion Bad Brückenau führten am vergangenen Freitag auf der Staatsstraße St2289 eine Geschwindigkeitsmessung durch. Trauriger Höhepunkt der Messung war eine Beanstandung eines Verkehrsteilnehmers, welcher mit 179 km/h, bei erlaubten 100 km/h, die Strecke in Fahrtrichtung Oberweißenbrunn befuhr. Den Fahrer erwartet nun neben einem Bußgeld von 1200 Euro und zwei Punkten in Flensburg auch ein dreimonatiges Fahrverbot.

Zusammenstoß am Parkplatz

BAD BRÜCKENAU. Am Sonntag trafen sich zwei Pkw-Fahrer beim Befahren bzw. Verlassen des Parkplatzbereiches in der Sinnaustraße in Bad Brückenau. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden. Auf Grund der Situation vor Ort konnte nicht nur einem ein schuldhaftes Handeln zugeordnet werden. Beide Fahrer wurden daher zu mehr Vorsicht im Straßenverkehr ermahnt.

Wildunfall

WARTMANNSROTH. Am frühen Sonntagabend befuhr eine 58-jährige Opel-Fahrerin die Staatsstraße 2293 von Waizenbach in Richtung Windheim als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Bei dem unvermeidbaren Zusammenstoß entstand an dem Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Das Reh musste vom verständigten Jagdpächter erlegt werden.

Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz

MELLRICHSTADT. Die milden Temperaturen am Sonntag lockten vielerorts die Menschen aus ihren Wohnungen ins Freie. Der Platz am Galgenturm bei Mellrichstadt lud bei sonnigem Wetter zwei Gruppen zum Verweilen ein. Allerdings bedachten die Jugendlichen nicht, dass die Sonnenstrahlen die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen nicht außer Kraft setzen. Gegen 15 Uhr wurden vier Personen aus Thüringen gemeinsam an der Sitzgruppe angetroffen. Weder wurden die geltenden Mindestabstände eingehalten, noch trugen die Personen zum Schutz Masken. Alle Personen stammten aus unterschiedlichen Haushalten. Kurze Zeit später zeigte sich an gleicher Stelle ein identisches Bild. Allerdings trafen sich diesmal vier Jugendliche aus dem hiesigen Landkreis. Auch hier wurden die geltenden Corona-Regeln nicht eingehalten. Alle Betroffenen erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Reifen manipuliert

SONDHEIM. Am Samstag zwischen 10 Uhr und 19 Uhr hatte ein 49-Jähriger seinen Pkw vor seinem Wohnanwesen in der Sommerbergstraße in Sondheim/Rhön geparkt. Als er später mit seinem Wagen wegfuhr, erhielt er die Mitteilung über Druckverlust am rechten Hinterreifen. Bei der Überprüfung des Reifens stellte er eine Schraube in der Lauffläche fest. Nach dem Reifenwechsel parkte er am Abend sein Fahrzeug an gleicher Stelle wie zuvor am Morgen. Als der Geschädigte dann am Sonntag, gegen 8 Uhr, nach seinem KIA sah, stellte er fest, dass unter seinem linken hinteren Rad eine Schraube bewusst aufgestellt worden war. Wäre er losgefahren, dann hätte sich auch diese Schraube in den Reifen eingefahren. Der 49-Jährige erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung und versuchter Sachbeschädigung. Einen Tatverdacht konnte er nicht äußern. Das Tatmittel wurde spurenschonend sichergestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Mellrichstadt unter der Telefonnummer (09776) 806-0 entgegen.

Kleintransporter um 58 Prozent überladen

WERNECK. In der Nacht auf Montag kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck einen polnischen Kleintransporter auf der A 70 bei Werneck. Der mit Plastikteilen beladene 3,5 Tonner brachte bei der Überprüfung 5530 kg auf die Waage. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der 33-jährige Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 263,50 Euro bezahlen.

Schlangenlinienfahrer - Pkw-Fahrer mit Alkohol im Blut

WERNECK. Verkehrsteilnehmer meldeten am Samstagabend auf der A 70 einen Schlangenlinien fahrenden Pkw. Der Pkw konnte bei Werneck von der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck gestoppt und kontrolliert werden. Bei der Überprüfung wurde bei dem 46-jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Eine Überprüfung ergab einen Atemalkoholwert von 0,83 mg/l (1,86 Promille). Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurden der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Blutentnahme und Anzeige folgten auf der Dienststelle.

Mit Alkohol ohne Führerschein

WERNECK. Eine Streife der Fahndungsgruppe der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck kontrollierte am Sonntag kurz nach Mitternacht einen 47-jährigen Pkw-Fahrer auf der A 7. Bei der Überprüfung wurde Alkoholgeruch festgestellt. Bei einem Atemalkoholwert von 0,36 mg/l (0,72 Promille) musste der Fahrer zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle nach Werneck. Dort stellte sich nach weiteren Ermittlungen heraus, dass der Fahrer auch keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. So kommt nun auch noch eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis dazu.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön